942806

iPod Nano markiert Meilenstein für Flash-Speicher

04.10.2005 | 12:25 Uhr |

iPod Nano b+w abstract
Vergrößern iPod Nano b+w abstract

Apples Entscheidung, in den am meisten nachgefragten iPod-Kategorien Flash-Speicher zu benutzen, markiert nach Ansicht der Macworld UK einen Meilenstein in der Produktstrategie. David Card, Analyst bei Jupiter Research, stellte fest: „Apple wechselt die Produktstrategie deutlich schneller, als wir es vermutet haben.“ Schließlich sei der iPod Shuffle, der erste Player von Apple mit Flash-Speicher, erst zu Beginn des Jahres auf den Markt gekommen.

Apples Strategie reflektiert auch die kommende Bedeutung von Flash-Speicher, für das kommende Jahr erwartet man Bausteine mit bereits 16 Gigabyte. Der Vorteil dieser Module liegt in ihrer Robustheit, der geringen Größe und dem geringeren Stromverbrauch – im Vergleich zu den Mini-Festplatten im iPod und dem aus dem Programm genommenen iPod Mini. Auch wenn der iPod Nano bei gleicher Kapazität deutlich teurer ist als der iPod Mini, kann Apple den neuen Player verhältnismäßig günstig anbieten – dank eines guten Vertrags mit dem Chip-Produzenten Samsung.

Die Presseagentur Reuters meldet in diesem Zusammenhang, dass ein weiterer Preisverfall beim Flash-Speicher bevorsteht. Der Marktbeobachter iSuppli habe auf Relation des Megabyte-Preises festgestellt, dass die Preise im letzten Jahr um 56 Prozent gesunken seien, für 2005 prognostiziert das Unternehmen weitere 47 Prozent, für 2007 noch einmal 33 Prozent Preisreduktion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
942806