933426

iPod Special 2 am Kiosk

02.03.2005 | 10:08 Uhr |

Der Trend Podcasting zeigt, dass Apples populärer MP3-Player begriffsbildend wirkt wie das Tempo-Taschentuch. Das zweite iPod Special stellt neue Modelle und neues Zubehör vor.

"Hit me with Your Rythm Stick" - für den neuen iPod Shuffle von Apple wäre dies wohl die passende Hymne. 22 Gramm wiegt der Winzling von der Größe einer Kaugummipackung, dank Flash-Speicher kann man ihn bedenkenlos beim Joggen um den Hals schlenkern und beim Sprint auch mal fallen lassen - der Kleine macht das ohne Probleme mit. Dabei ist er ein (fast) kompletter iPod, nur kleiner und erheblich billiger - der ideale Einstieg für alle, die sich bislang mit den "großen" iPods noch nicht recht anfreunden konnten.

Dass der iPod ähnlich begriffsbildend wirkt wie das Tempo-Taschentuch oder Google, zeigt eine neue Welle, die gerade über den Teich zu uns schwappt: Podcasting, ein Kunstwort aus iPod und Broadcasting, erfreut sie sich immer größerer Beliebtheit. Das Prinzip von Podcasting ist einfach. Wenn Sie etwas zu sagen haben, sprechen Sie es in Ihren Computer und stellen das Ganze ins Internet. Wer Ihre Texte hören will, lädt sie sich automatisch auf den iPod und hört Ihnen dann im Auto oder in der U-Bahn zu. Ob er Podcasts hört, haben wir ihn nicht gefragt. Wohl aber, was er von iPod und iTunes Music Store hält. Und siehe da, Maxim, Rapper von Prodigy mit Solokarriere, ist iPod-Besitzer der ersten Stunde, schwärmt von seinem MP3-Player und findet, man solle seine Alben trotzdem komplett kaufen.

Nicht kaufen müssen Sie die 29 Songs deutscher Nachwuchsbands, die sich auf unserer Heft-CD befinden: Schräg, frech, jung und gegen den Einheitsbrei lassen es die acht Bands richtig krachen. Futter für den iPod und ein Beweis, dass die deutsche Szene alles andere ist als langweilig.

Inhaltsverzeichnis

Kostenlose Leseprobe

Hier bestellen

0 Kommentare zu diesem Artikel
933426