889290

iPod mit mehr Speicher

17.01.2002 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Einer der Hauptkritikpunkte bei unserem Test des Apple iPod im Okober vergangenen Jahres war der vergleichsweise geringe Speicher von 5 GB. Hier könnte Apple nun Abhilfe schaffen, da Toshiba diese Woche nur 1,8 Zoll kleine Festplatten vorgestellt hat, die eine Kapazität von 10 und 20 GB aufweisen. Seit der Premiere der Winzlinge im Mai 2000 ist dies nun die dritte Steigerung, damals lag die Obergrenze bei 2 GB.
Obwohl weder Apple noch Toshiba bisher offiziell bestätigt haben, dass im iPod Festplatten von Toshiba stecken, räumte Apple immerhin ein, dass Toshiba bislang der einzige Anbieter von Festplatten sei, die klein genug seien, um in den iPod zu passen. Die meisten anderen MP3-Player arbeiten mit 2,5 Zoll großen Speichermedien.
Toshiba will die 20-GB-Platten ab Februar, die Modelle mit 10 GB Speicher ab März in den Handel bringen, Preise gab der Hersteller bislang noch nicht bekannt. mbi

Info: Toshiba

0 Kommentare zu diesem Artikel
889290