915933

iPod wird zum Diktiergerät und Bilderspeicher

17.10.2003 | 13:26 Uhr |

Mit der Treibersoftware in Version 2.1 und Zubehör von Belkin wird der iPod zum Diktiergerät und Speicher für digitale Fotos.

Mit Hilfe des Voicerecorders von Belkin können Besitzer eines der Geräte der dritten iPod-Generation auf ihrem Musik-Player bis zu 600 Stunden Sprache aufnehme (40 GB), die Aufnahmen synchronisiert der iPod genau wie die Wiedergabelisten von Songs mit dem Zentralrechner. Der Voicerecorder von Belkin hat ein Mikrophon integriert, das Töne aus allen Richtungen aufnimmt und lässt sich über den Kopfhörerausgang anschließen. Die Sprachaufnahmen legt der iPod im WAV-Format ab. Der Media Reader des gleichen Herstellers liest Speicherkarten der fünf gängigsten Formate ein, bis zu 20.000 Bilder einer 3-Megapixel-Kamera lassen sich so auf den 40-GB-iPod übertragen. Schließt man den iPod an den Mac an, behandelt iPhoto den Musikplayer wie ein Kamera und importiert die Bilder auf Knopfdruck. Der Voice Recorder kostet bei Belkin und im Apple Store 50 Dollar, der Media Reader 100 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
915933