981251

iPods im Weihnachtsgeschäft heiß begehrt

23.11.2007 | 10:12 Uhr |

Apple könnte bereits jetzt 24-25 Millionen iPods im Dezember-Quartal verkaufen, schätzt Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster laut MacNN.

Munster beruft sich auf die Prognosen von NPD Group und sagt 23,5 Millionen iPod-Verkäufe voraus. Damit liegt er über der Erwartung von Wall Street von 23 Millionen iPods. Piper Jaffray wiederholt die Kaufempfehlung von Apple Aktien und erwartet einen Anstieg auf 250 US-Dollar.

Die Abschätzung der Verkaufszahlen basiert normalerweise auf den letzten drei Dezember-Quartalen. Demnach wurden im Oktober 12 Prozent - im November 24 Prozent - im Dezember 64 Prozent aller iPods in diesem Quartal verkauft.

Apple stellt seit drei Jahren jeweils im September neue iPod-Modelle vor. Aber die im September 2007 neu eingeführten iPods sind so begehrt, dass die Prognose für das jetzige Dezember-Quartal 2007 besser ausfallen wird. Munster spricht von „15 Prozent Zuwachs allein im Oktober“.

Sobald die Zahlen für November 2007 vorliegen, werden die Ergebnisse akkurater bestimmt. Aber eine Extrapolation und Analyse dieser Zuwachsraten gemäß den der NPD Group vorliegenden Verkaufszahlen für Oktober, dem ersten Monat des Dezember-Quartals, sagt laut Munster sogar 24 bis 25 Millionen iPod-Verkäufe für dieses Quartal voraus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
981251