969528

iPods stören Herzschrittmacher

14.05.2007 | 09:13 Uhr |

iPods können bei Patienten mit Herzschrittmacher für Störungen und Fehlfunktionen sorgen.

Laut einer Studie des 17-jährigen Schülers Jay Thaker können sich Frequenzen so überlagern, dass die Elektronik gestört wird, die die Herzfunktionen überwacht. Thaker hat seine Ergebnisse bei einem Treffen von Herzspezialisten an der Universität von Michigan vorgestellt: Unter 100 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 77 Jahren traten elektronische Störungen beinahe regelmäßig auf, wenn der iPod sich höchstens 2 Zentimeter von der Brust des Patienten entfernt befand. In einigen Fällen seien Fehlfunktionen bei den Überwachugsinstrumenten für die Herzfunktion aufgetreten, das sei besonders für die Diagnose fatal. Bislang bezieht sich die Studie nur auf iPods, später will Thaker sie aber auch auf andere Geräte ausweiten. Im realen Leben benutzten die meisten Herzpatienten keine iPods.

0 Kommentare zu diesem Artikel
969528