963964

iRecord: Mit einem Klick zum iSight-Movie

05.02.2007 | 12:27 Uhr |

Große Filme wird mit der iSight keiner erstellen, insbesondere der in manchen Macs eingebauten - und auf die Berlinale schaffen es wohl auch wieder die anderen.

Wer aber schnell und ohne großen Aufwand einen kurzen Clip aufnehmen möchte, hat mit iRecord eine kostenlose Lösung zur Hand: Ein Knopf reicht für die Bedienung und Quicktime Pro braucht man sich für einfache Aufgaben auch nicht zu kaufen. Mit einem Druck auf den roten Button beginnt man die Video-Aufnahme, mit einem weiteren stoppt man sie wieder. Und wer den Fensterinhalt per Drag-and-Drop in ein Finderfenster oder auf die Bürooberfläche zieht, speichert ein Standbild ab. Der Download der Software ist keine 300 Kilobyte groß, der separate Download der Bedienungsanleitung dürfte sich für die meisten Anwender erübrigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
963964