895646

iSCSI-Standard verabschiedet

14.02.2003 | 10:15 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Internet Engineering Task Force ( IETF ) der Storage Network Industry Association ( Snia ) hat den Standard für iSCSI verabschiedet. Insbesondere für kleinere und mittelständische Unternehmen ist die weniger aufwändige Fibre-Channel-Technik interessant.
Das auf der Peripherieschnittstelle "Small Computer System Interface" (SCSI) basierende iSCSI erlaubt den Datentransfer über Ethernet oder Internet zwischen rtechnern und einem zentralen Pool von Speichermedien.Der jetzt verabschiedete Standard wurde insbesondere von IBM und Cisco vorangetrieben. Cisco sorgte im vergangenen Jahr für Furore als der Branchenprimus in den Markt für Storage Area Networks (SAN) einstiegt. Als erstes Produkt für den neuen Geschäftszweig brachte Cisco mit dem "MDS 9000" einen Multiprotokoll-Switch auf den Markt, der außer dem Fibre Channel auch die neuen Speichernetzprotokolle "Fibre Channel over TCP/IP" (FCIP) und iSCSI unterstützt. weiter

0 Kommentare zu diesem Artikel
895646