987646

iSquint spricht jetzt auch Türkisch

07.03.2008 | 13:05 Uhr |

Mit dem kostenlosen iSquint 1.5.2 lassen sich Videos zahlreicher Formate für die Betrachtung auf dem iPod konvertieren.

Der Entwickler verspricht, dass die Konvertierung des Filmmaterials nach MPEG-4 oder H.264 deutlich schneller als mit Quicktime Pro erfolge – weder dieses noch der DivX-Codec seien dafür erforderlich. iSquint basiert auf dem Open-Source-Konverter ffmpeg und unterstützt alle üblichen Videoformate und –container sowie Audiokompressionen. Die Bedienung ist denkbar einfach: Man zieht die Quelldateien auf das Fenster von iSquint, gibt einen Zielort und die gewünschte Zielqualität (optimiert für iPod oder TV) an und drückt auf ”Start” – den Rest erledigt das Tool alleine. Ferner bietet es Fein-Einstellungen für die Qualität, das H.264-Encoding und ”Profi-Optionen”. Konvertierte Filme lassen sich automatisch zu iTunes hinzufügen. Die neue Version enthält außer Bugfixes vor allem eine türkische Lokalisierung – in Deutsch liegt es ebenfalls vor. Das Tool läuft ab Mac-OS X 10.3.9.

Info: Techspansion

0 Kommentare zu diesem Artikel
987646