915935

iTMS für Windows

17.10.2003 | 13:29 Uhr |

Ein halbes Jahr nach dem erfolgreichen Start des iTunes Music Store, bietet Apple den Service jetzt auch Windows-Nutzern an.

Am Donnerstag stellte Apple-Chef Steve Jobs die PC-Version auf einer Pressekonferenz in San Francisco vor. Seit dem Start der Mac-Variante im vergangenen April seien bereits 13 Millionen Titel verkauft worden, sagte Jobs. Bis zum einjährigen Jubiläum im Jahr 2004 will der Computerriese die Zahl der kostenpflichtigen Downloads auf 100 Millionen steigern. Jobs bezeichnete den Erfolg des Musikshops als die "Geburt des legalen Herunterladens". iTunes 4.1 für Windows setzt Windows XP oder Windows 2000 voraus, der Downloadservice ist nach wie vor auf die USA beschränkt.
Der iTunes Music Store für Windows bietet die gleichen Möglichkeiten wie das Mac-Pendant, einmal heruntergeladene Dateien lassen sich auf bis zu drei Rechnern abspielen, auf CD brennen oder auf tragbare MP3-Player übertragen. Zudem unterstützt iTunes für Windows Rendezvous.

Katalog erweitert

Den überarbeiteten iTunes Music Store bezeichnete Steve Jobs bereits als "Zweiter Generation" des Dienstes, so viele Neuerungen will Apple eingeführt haben. Bis zum Monatsende will Apple 400 000 Titel in seinem Online-Katalog führen, mit 200 unabhängigen Labels hat man Distributionsabkommen geschlossen. Über den iTunes Music Store sind nun auch von Audible.com bereit gestellte Hörbücher verfügbar. Zu den neunen Funktionen gehören auch Gutscheine im Wert zwischen 10 und 200 Dollar und ein Ausgabenlimit, das etwa Eltern für ihre Kinder setzen können. Alben lassen sich jetzt im iTMS alphabetisch, nach Verkaufszahlen oder dem Veröffentlichungsdatum sortieren. Prominente präsentieren ihre Lieblingssongs in Wiedergabelisten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
915935