944904

iTMS lässt traditionelle Musikhandlungen hinter sich

23.11.2005 | 12:29 Uhr |

Apples iTunes Music Store verdrängt in den USA immer mehr traditionelle Musikhändler aus dem Markt, hat eine Studie der NPD Group ergeben.

Zwischen Juli und September ist der Downloadservice an den Ketten Tower Records, Sam Goody und Borders Inc. vorbeigezogen und hat sich im Ranking der Marktforscher auf den siebten Platz gesetzt. Vor einem jahr stand der iTunes Music Store in der Rangliste von US-Musikhändlern noch auf dem vierzehnten Platz. Um den Download einzelner Songs mit den Verkauf von CDs vergleichen zu können, ging die NPD-Group von 12 Songs pro Album aus. Die Prognose für den iTMS ist weiter positiv: Wachsendes Interesse an digitaler Musik, starke iPod-Verkäufe im Weihnachtsgeschäft und iTunes-Geschenkgutscheine dürften Apple bis zum Jahresende weitere Marktanteile bescheren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
944904