1650122

Analystin sieht 13 Millionen Kunden für Apples TV-Gerät

13.12.2012 | 10:55 Uhr |

Nachdem Apple-CEO TIm Cook dem Gerücht um einen Fernseher von Apple neue Nahrung gegeben hat, malen Analysten sich und ihren Kunden die Zukunft des "iTV" in hellen Farben aus.

Katy Huberty von Morgan Stanley will sogar schon wissen, wie viele Kunden Apple mit einem Fernsehapparat in den USA ansprechen könnte, nämlich 13 Millionen. Mit einer Umfrage mit 1.568 Teilnehmern will die Analystin herausgefunden haben, dass in den USA zwar schon 18 Prozent der Haushalte ein Smart-TV mit Internetanbindung besäßen, aber nur 13 Prozent davon wüssten. Dies zeige, wie hoch der Bedarf nach einem einfach zu bedienenden Apparat sei, 13 Millionen Haushalte in den USA würden so zu potentiellen Käufern des angeblich im kommenden Jahr erscheinenden "iTV". Dies würde einen Umsatz von 14 Milliarden US-Dollar bedeuten, Huberty setzt den Durchschnittspreis auf 1.060 US-Dollar an. 36 Prozent der Umfrageteilnehmer hätten angegeben, immerhin "etwas interessiert" an einem Fernseher mit Apple-Logo zu sein, dies würde einen erweiterten Kundenkreis von 36 Millionen Personen ergeben. 

Immerhin 46 Prozent der Interessierten wären beriet, mehr als 1.000 US-Dollar für ein solches Gerät zu zahlen, zehn Prozent würden sogar mehr als 2.000 US-Dollar hinlegen. Der errechnete Durchschnittspreis von 1.060 US-Dollar liegt laut Huberty um zwanzig Prozent über dem Preis, den die Verbraucher im Schnitt für ihren derzeitigen Fernseher berappt haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1650122