955796

iTunes 7: Problem erkannt, Problem gebannt

20.09.2006 | 17:00 Uhr |

Apple hilft Anwendern bei Problemen mit iTunes 7, Foren und User-Tipps tragen weitere Lösungsvorschläge bei.

iTunes 7 Coverflow
Vergrößern iTunes 7 Coverflow

Mit neuen Support-Dokumenten antwortet Apple nach und nach auf Probleme bei der Benutzung von iTunes 7. Während vor allem Windows-Anwender über Sound-Probleme klagen, scheint auch mancher Mac-Anwender seit dem Update auf die neue Version den Spaß an seiner Musiksammlung verloren zu haben. Doch in vielen Fällen lässt sich mit ein paar Handgriffen Abhilfe schaffen und dem Musikgenuss steht nichts mehr im Weg.

Lösungen vom Hersteller

Auf Apples Supportseiten kommen immer mehr Tipps und Tricks für iTunes 7-Anwender zusammen. Wenn die Software beispielsweise keine interaktiven Booklets mehr abspielen will , sollte man die Flash-Unterstützung einschalten. Die neue QuickTime-Version 7.1.3, die man sich für iTunes 7 unbedingt herunterladen sollte, bringt eine neue Flash-Version mit - und die muss man erst aktivieren. Doch auch wenn AirTunes nicht mehr funktioniert , hat Apple eine Lösung auf Lager. Es gibt weitere Tipps, wenn Albencover nicht korrekt heruntergeladen werden , und Tricks für Windows-Anwender, bei denen iTunes nicht startet oder sich nicht mit dem Internet verbindet . Die meisten Windows-Anwender scheinen in Apples Diskussionsforen über eine verzerrte und gestörte Audiowiedergabe zu klagen - auch hier weiß der Hersteller Abhilfe und stellt detaillierte Lösungsansätze bereit.

Wenn gar nichts mehr geht

Allen, die mit iTunes 7 auf gravierende Probleme stoßen, sei zusätzlich geraten: Die neue Version des Mediaplayers hat anscheinend vor allem mit älteren Plug-ins und visuellen Effekten Schwierigkeiten, die noch nicht für iTunes 7 optimiert sind. Wer auf Probleme stößt, sollte die Erweiterungen deshalb erst einmal probeweise entfernen, sie finden sich auf einem Mac im Unterverzeichnis Libary/iTunes/iTunes Plug-ins des Benutzerordners. Wenn es mit dem Herunterladen von Podcasts nicht mehr klappt, sollte man versuchen, sie ab und wieder neu zu bestellen. Bei einigen Systemkonfigurationen sollen sich Zuverlässigkeit und Audioqualität verbessern, wenn man in den Einstellungen im Wiedergabe-Menü die Optionen Wiedergabe mit Überblenden und Klangverbesserung abschaltet. Wenn das alles nichts hilft, kann man schließlich noch versuchen, auf einem Mac im Verzeichnis Library/Preferences die Dateien com.apple.iTunesHelper.plist, com.apple.iTunes.plist und com.apple.iTunes.eq.plist zu löschen. Doch führt auch das nicht zum gewünschten Erfolg, bleibt nur das Warten auf ein Update von Apple oder zumindest das nächste Hilfe-Dokument auf den Supportseiten .

0 Kommentare zu diesem Artikel
955796