948692

iTunes Movie Store brodelt weiter

03.03.2006 | 14:11 Uhr |

Nach der Vorstellung der „fun new products“ am Dienstag – Mac Mini Intel, die Boombox iPod Hi-Fi und luxoriöse iPd-Ledertfutterale – hofft die Mac-Szene aud noch mehr spaßige Artikel. Doch Hollywood ist ein ernstes Geschäft.

iPod 5G - Video - Lineup
Vergrößern iPod 5G - Video - Lineup
© Apple

Think Secret will erfahren haben, dass sich Apple mittlerweile festgelegt hat, dass der kommende iPod Video ein 4-Zoll-Display erhalten soll. Zur Diskussion stand auch ein Modell mit 3,5-Zoll-Bildschirm, doch nachdem man beide Prototypen in Augenschein genommen hätte, sei die Wahl auf den größeren Touchscreen gefallen, berichtet die Gerüchteplattform weiter, die die Markteinführung in einem Monat sieht.

Auch der Start des iTunes Movie Store mit Spielfilmen stünde kurz bevor. Der Geschäftsabschluss mit Apple „ist näher, als er jemals war – aber er ist eben noch nicht abgeschlossen“, zitiert Think Secret seinen ungenannten hochkarätigen Informanten aus dem Filmgeschäft. Knackpunkt ist sei das Rechtemanagement. Apple wäre es am liebsten, die Filme zu verkaufen, die Filmindustrie jedoch möchte sie nur auf Zeit vermieten.

Für Apples DRM „Fair Play“ würde das eine Erweiterung um ein Abo-Modell bedeuten. Bislang regelt Fair Play nur die Anzahl der Kopien auf unterschiedlichen Rechnern und die Anzahl der möglichen Umwandlungen ins AIF-Format – zur Benutzung als Audio-CD. Die Filmindustrie möchte aber nach Think-Secret-Informationen die Möglichkeit haben, dass nach einer bestimmten Zeit der Zugang zu Film-Dateien gesperrt wird bzw. diese automatisch gelöscht werden.

Steve Jobs sitzt in der Zwickmühle. Als Anteilseigner bei Disney gehört er zu den Produzenten, als CEO bei Apple zu den Distributoren – und muss jetzt mit den Online-Anbieter Starz und Time Warner HBO verhandeln, die eben auch Disney-Produktionen im Angebot haben. Der Think-Secret-Informanten sieht darin aber einen Vorteil für Apple: Jobs habe „von der Unterhaltungsindustrie und von Disney schon viel gelernt“, das könne Apple helfen, den Deal zügig voranzubringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948692