2233641

Aktuelle iTunes-Rabatte und Gutscheine

10.04.2017 | 16:00 Uhr |

Immer wieder bieten Einzelhandel und andere Dienstleister ermäßigte iTunes-Karten an. Wir informieren über aktuelle Angebote.

Wer nach billigen Apps und Büchern im iBooks Store sucht, kann unterdessen am anderen Ende sparen. Nicht immer gibt es die Lieblings-Apps zum Vorzugspreis, dafür aber fast immer den einen oder anderen Anbieter, der iTunes-Karten verbilligt verkauft.

Update 10.04.17

Auch diese Woche gibt es bei diversen Anbietern die iTunes-Karten entweder mit einem Rabat oder mit dem zusätzlichen Guthaben, manchmal in Form von Gutschrift-Punkten. Das attraktivste Angebot haben HIT und Netto. In der aktuellen Woche kann man bei den beiden Anbietern die iTunes-Karten mit 10 Prozent Rabatt erhalten, also eine 25-Euro-Karte für 22,50 Euro kaufen, die 50-Euro-Karte für 45 Euro. Netto legt noch etwas darauf und schreibt pro Karte eine bestimmte Zahl DeutschlandCard-Punkte gut. Bei der kleinsten Karte im Wert von 25 Euro sind das 125 Punkte, bei der 50-Euro-Karte 250 Punkte. Ähnliche Aktionen bietet ebenfalls Rewe: Beim Kauf einer iTunes-Karte wird eine bestimmte Zahl Payback-Punkte gutgeschrieben: Für eine 25-Euro-Karte bekommt man 250 Payback-Punkte, mit einer 50-Euro-Karte 750 Punkte, mit einer 100-Euro-Karte 2000 Punkte. Ein Payback-Punkt entspricht einem Cent.

Update 13.03.17

Wer einen Real-Supermarkt um die Ecke hat, kann sich diese Woche (vom 13. März bis 18. März) die iTunes-Karten mit Standard-Guthaben an der Kasse noch aufwerten lassen. Die Supermarktkette vertreibt die Gutscheine mit dem zusätzlichen Guthaben im Wert von 15 Prozent von dem Verkaufswert. Heißt so viel, mit einer 25-Euro-Karte bekommt man auf dem Bon noch 3,57 Euro gutgeschrieben, mit der 50-er Karte – 7,50€, mit der 100-er Karte – gleich 15 Euro dazu. Die genauen Bedingungen lassen sich im Online-Prospekt des Anbieters nachlesen. Die Käufer werden darauf hingewiesen, dass der Gutschrift-Code auf dem Einkaufsbon erscheint, man muss also den Kassenzettel gut aufbewahren, bis das eigene iTunes-Konto aufgeladen ist.

Update 16.1.17

Ab dem heutigen Montag kann man bei Penny iTunes-Karten verbilligt kaufen: Allerdings erhält man erst mit dem größten Gutschein von 100 Euro 15 Euro geschenkt und zahlt effektiv an der Kasse nur 85 Euro. Bei der kleineren Karte von 50 Euro spart der Kunde an der Kasse 5 Euro, also 10% des Wertes, bei der billigsten Karte im Wert von 25 Euro sind das nur noch 5%, also 1,25 Euro Rabatt. An der Kasse zahlt man dann 23,75 Euro. Das Angebot ist bis zum Samstag, den 21. Januar gültig.

Update 10.1.17

Ab Montag diese Woche und bis einschließlich Samstag, den 14.01. kann man bei der Supermarkt-Kette Rewe wieder iTunes-Karten mit etwas mehr Guthaben erstehen. Die Aktion funktioniert wie folgt: Kauft man eine Karte ab dem Wert von 25 Euro, schreibt der Verkäufer noch zwanzig Prozent des Wertes gut. Man bekommt also ein Bonus von 2,50, 7,50 oder 20 Euro. Anders als bei den ermäßigten iTunes-Karten erhält dabei der Käufer zwei Aktivierungs-Codes: einen ursprünglichen auf der Karte selbst und einen zusätzlichen mit dem jeweiligen Bonus auf dem Einkaufsbeleg. Das Angebot gibt es im aktuellen Prospekt auf der Seite 17 .

Update 16.12.

Eine große Rabattschlacht hat der Elektronik-Händler Conrad eröffnet, am Heilig Abend, dem 24.12 kann man in den Filialen der Elektronikhandelskette bis zu drei iTunes-Karten im Wert von 15 Euro für nur 10 Euro beziehen. Die Beschränkung bezieht sich auf die Menge der Gutscheine pro Person. Dabei muss man natürlich beachten, dass Geschäfte am Samstag, den 24. Dezember, früher schließen, so auch die von Conrad. Das Angebot gibt es im aktuellen Prospekt auf der Seite 15 .

Bis zu Weihnachten sind noch sieben Tage Zeit, mittlerweile kann man bei dem Discounter Lidl oder im Elektronik-Markt Mediamarkt fündig werden. Bei Lidl sind die iTunes-Karten um 10 Prozent ab dem 15. Dezember rabattiert. Bei Mediamarkt um immerhin 12 Prozent – für eine 25-Karte zahlt man 22 Euro, für eine 50-Karte – 44€. Bei der Karte im Wert von 100 Euro gibt man an der Kasse 88 Euro ab. Apple Music kann man für 90 Euro pro Jahr abonnieren.

Update 12.12.

Ab heute lohnt sich der Gang zur Müller-Drogerie. Der Anbieter zahlt auf die Karten von 25 Euro und 50 Euro 15 Prozent mehr Guthaben drauf. Absolut sind das 3,75 und 7,50 Euro respektive. Das Angebot befindet sich im Blätterkatalog auf der Seite 5 . Auf der gleichen Seite gibt es übrigens noch ein ermäßigtes Jahres-Abo für Apple Music. Für 99 Euro kann man den Streaming Dienst abonnieren. Der Normalpreis dafür liegt bei rund 120 Euro. Die iTunes-Aktion läuft vom 12.12. bis 17.12.

Eine ähnliche Aktion für iTunes-Karten hat die Supermarktkette HIT: Für eine 25-Karte bekommt man 3,75 Euro drauf, für eine 50-Karte – 7,50, für eine 100-Karte – 15 Euro dazu. Wie bei Müller läuft die Aktion in der Kalenderwoche 50 vom 12.12 bis 17.17. Die Annonce kann man im Blätterkatalog auf der Seite 21 nachschauen.

Update 30.11.

In der aktuellen Woche läuft die Rabatt-Aktion bei Saturn. Der Elektronik-Händler ermäßigt die vier Varianten der iTunes-Karten um 15 Prozent. Folglich kostet eine Karte im Wert von 15 Euro dann 12,75 Euro, statt 25 Euro zahlt man an der Kasse dann 21,25€, statt 50€ – 42,50 und statt 100€ – 85€. Die Aktion läuft übrigens nicht wie gewöhnlich bis Samstag, den 3. Dezember, sondern bis zum 4. Dezember. Die Karten lassen sich ebenfalls im Online-Shop des Anbieters auch am Sonntag kaufen.

Update 25.11.

Der Discounter Netto beteiligt sich auch an dem Aktionstag zur Cyber-Woche, allerdings nicht mit Elektronik-Hardware, sondern mit den immer gültigen iTunes-Karten. Wer am 25. November in einer Netto-Filiale iTunes-Karten einkauft , erhält diese um 10 Prozent reduziert. Heißt, die billigste iTunes-Karte im Wert von 15 Euro wird an der Kasse 13,50 Euro kosten, die 25-Karte – 22,50€ und die 50-Karte – 45€. Wer noch die Bonus-Karte DeutschlandCard führt, kann sich mit dem Kauf zusätzliche Punkte anrechnen lassen.

Update 18.11.

Erst ab Donnerstag nächste Woche, also ab dem 24. November gibt es nennenswerte Rabatte für die iTunes-Karten. Diesmal bietet Kaufland 15 Prozent mehr Wert auf die erworbenen Gutscheine. Heißt so viel, dass für eine 25-Karte 28,75 Euro gutgeschrieben werden, für eine 50-Karte – 57,50 Euro, für eine 100-Karte – gleich 15 Euro mehr. Die Aktion dauert eine Woche bis zum 30. November. Hier findet sich der Link auf eine 25-iTunes-Karte sowie auf das Gesamtangebot des Supermarkts für die kommende Woche.

Schon jetzt können Schnäppchen-Jäger dafür den Weg zum Discounter Lidl einschlagen. In den Filialen kann man die Karten im Wert von 25 Euro und 50 Euro mit einer Gutschein-Aktion erhalten. Das Modell bei Lidl funktioniert wie oben erwähnt und damit ein bisschen anders, wie wir das von Rewe oder Edeka kennen: Statt etwas weniger zu zahlen und virtuell das gleiche Guthaben wie auf der Karte verzeichnet zu erhalten, zahlt der Kunde die verlangten 25 oder 50 Euro, erhält aber 15 Prozent mehr Guthaben. Mit der Karte von 25 Euro bekommt der Käufer effektiv 28,75 Euro gutgeschrieben, bei 50 Euro werden es 57,50 Euro sein. Die Aktion dauert bis zum 19. November, die Einzelheiten kann man im Vorschau-Prospekt auf der Seite 28 nachschauen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2233641