1913451

iTunes Radio bald verfügbar?

10.03.2014 | 14:16 Uhr |

Auf unserem iPad war der Musikstreaming-Dienst für einige Minuten verfügbar. Möglicherweise steht das Roll-out kurz bevor.

Große Überraschung am gestrigen Sonntagnachmittag: Nach dem Öffnen der Musik-App auf dem iPad erschien plötzlich das iTunes-Radio-Icon. Doch die Freude währte nicht lang: Beim Starten des Dienstes erschien die Meldung, dass der Dienst noch nicht verfügbar sei - also vorerst doch noch kein Roll-out von iTunes Radio .

In der Musik-App auf dem iPad tauchte plötzlich das iTunes-Radio-Icon auf
Vergrößern In der Musik-App auf dem iPad tauchte plötzlich das iTunes-Radio-Icon auf

Heute am Montag, 10. März, tauchte der Musikstreaming-Dienst erneut auf - allerdings nur auf dem iPad und auch immer nur für kurze Zeit. Es sieht wohl danach aus, als habe Apple die notwendigen technischen Vorbereitungen abgeschlossen, sodass der Musikstreaming-Dienst auch in Deutschland bald starten kann. Unklar ist jedoch, wie iTunes Radio mit den GEMA-Richtlinien vereinbar ist.

Die Freude währte nur ein paar Minuten: Der Dienst ist in Deutschland immernoch nicht verfügbar.
Vergrößern Die Freude währte nur ein paar Minuten: Der Dienst ist in Deutschland immernoch nicht verfügbar.

iTunes Radio wurde als Musikstreaming-Dienst im Herbst 2013 präsentiert, als Apple iOS 7 vorstellte. Nutzer können damit Musiktitel aus dem iTunes Store hören ohne diese kaufen zu müssen. iTunes Radio funktioniert ähnlich wie Spotify oder Pandora (USA): Der Nutzer kann zwischen 250 verschiedenen Radiostationen wählen und sich auch eigene Sender erstellen. Dabei merkt sich die Software bereits gehörte Titel und erstellt auf Grundlage derer eine Playliste mit Musiktiteln, die dem Genre entsprechen. Gezielt nach einem Titel suchen kann der Nutzer aber nicht.

In den USA und Australien ist iTunes Radio bereits verfügbar, in anderen Ländern wie Deutschland noch nicht. Um in den Genuss von iTunes Radio zu kommen, blieb einem bisher nichts anderes übrig, als seinen iTunes-Account auf die USA umzustellen (lesen Sie hier, wie Sie im AppStore auf dem iPhone die Regionen wechseln ).

Für iTunes-Match-Kunden (Jahresabo 25 Euro) ist iTunes Radio werbefrei, alle anderen Nutzer müssen Werbepausen erdulden. Dafür ist der Dienst kostenlos. Ziel von iTunes Radio ist es, Verkäufe aus dem iTunes Store anzukurbeln. Unsere Schwesternpublikation "Macworld" in den USA hat iTunes Radio bereits ausprobiert . Mit Spotify, Pandora und Co. kann der Apple-Dienst noch nicht mithalten, die Auswahl an Radiostationen und Musiktiteln ist zu gering.

Samsung hat mit Milk einen ähnlichen Musikstreaming-Dienst gestartet , der allerdings bisher nur auf die USA und auf Galaxy-Geräte beschränkt ist. Eine Kauf-Option fehlt bisher. Grund genug für Apple, in Sachen Musikstreaming-Dienst nachzuziehen und iTunes Radio auch bald für andere Länder verfügbar zu machen.      

0 Kommentare zu diesem Artikel
1913451