1045001

Bald mehr App- als Musikdownloads

19.01.2011 | 07:32 Uhr |

Wohl noch im Januar wird der App Store die Marke von zehn Milliarden Downloads durchbrechen, Apple hat dem Käufer der Jubiläums-App 10.000 US-Dollar versprochen

App-Datenbank
Vergrößern App-Datenbank

Der App Store ist damit etwa doppelt so rasch gewachsen wie der iTunes Store, der von seinem Start im April 2003 bis zum 10-Milliarden-Download im Februar 2010 fast sieben Jahre benötigte. Der Analyst Horace Dediu von Asymco rechnet damit, dass schon im März das Gesamtvolumen der App-Downloads jener aus dem iTunes Store übertreffen werde, der im Juli 2008 an den Start gegangen war. Faszinierend sei nicht nur die Zahl von 30 Millionen Downloads täglich, sondern viel mehr das weitere Wachstum der Downloadzahlen. In einem Punkt ist der Vergleich zwischen App Store und iTunes Store jedoch schief: Kostenlos gibt es nur Apps aber keine Musik, TV-Shows und Filme. Die im Februar 2010 erreichte Zahl von 10 Millionen Downloads hatte Apple zudem nur auf Songs bezogen und dabei keine Podcasts oder Bildungsinhalte aus iTunes U mit einbezogen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045001