1177508

Keine TV-Serien mehr im Verleih bei iTunes

29.08.2011 | 09:28 Uhr |

Während die Gerüchteküche von mangelnden Einkommen oder zu beschränktem Angebot spricht, ist offiziell der Kunde mehr am Kauf als am Verleih interessiert

Beim Launch von Apple TV 2G war diese Option noch ein großes Verkaufsargument. Ende letzte Woche hat Apple aber alle Hinweise und Links, Fernsehserien über iTunes auszuleihen, aus iTunes entfernt. Auch die Produktseite von Apple TV erwähnt diese Option nicht mehr, berichtet ipodnn . Der Verleih bleibt somit ausschließlich Filmen vorbehalten, während TV-Shows nun gekauft werden müssen.

Hintergrund war wohl, dass der Deal mit Apple für Fox und ABC nicht lukrativ genug war. Während für Filme über iTunes fast alle großen Verleihe bei Apple einstiegen, blieb der Verleih von Fernsehshows auf zwei (von vier) großen Sendern beschränkt. Da TV-Sender allgemein unter Einnahme-Einbußen leiden, war der Verleih ein beliebtes Ziel für die Klage, dass das Verleih-Modell dem Verkauf der Programme schade und nicht genug Umsatz generiert. Offiziell jedoch besagen Apple und Fox einstimmig, dass Kunden den Verkauf von Fernsehshows klar den Vorzug geben und kaum die Option zum Verleih nutzen.

Wahrscheinlich planten Apple oder die Sender den Ausstieg schon früher, aber warteten die Fertigstellung von Apples Rechenzentrums in North Carolina ab. Erst mit diesem Hintergrund können Daten zum Apple TV gestreamt werden, ohne lokal auf dem Computer oder einem iOS-Gerät zwischengespeichert zu werden.

Es wird erwartet, dass Apple mit iOS 5 und iCloud in Zukunft verstärkt auf das Streamen von Daten für Apple TV und iTunes setzen wird. Damit ist ein Computer zum Einsatz von Apple TV 2G dann überflüssig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177508