1963787

iTunes U: Kurse auf dem iPad erstellen

30.06.2014 | 14:55 Uhr |

Apple weitet sein Bildungsangebot iTunes U aus und will damit das Erstellen von Kursen erleichtern.

Apple will das Bildungsangebot iTunes U weiter ausbauen und ermöglicht es Lehrenden ab dem 8. Juli nach einem Update der App, Kurse direkt auf ihrem iPad zu erstellen und zu verwalten. Dafür war bisher das Mac-Programm iTunes U Course Manager Voraussetzung. Aber auch Schüler und Studierende sollen von den neuen Möglichkeiten der iTunes U App profitieren, so sollen diese von ihrem iPad aus Diskussionen zu den Kursen starten und Fragen stellen können.

Laut Apple erhalten Lehrer nun die Möglichkeit, in ihre Kurse Materialien aus iWork, iBooks Author oder einer der zahlreichen im iTunes Store verfügbaren Bildungs-Apps zu integrieren. Auch selbst aufgenommene Bilder und Videos können derart Bestandteil der Lehrmittel werden, verspricht Apple in seiner Pressemitteilung. Studenten erhalten per Push-Benachrichtigungen Bescheid, wenn neue Inhalte zu den von ihnen verfolgten Kursen hinzugefügt oder Fragen in Diskussionen beantwortet wurden. Lehrende haben die Möglichkeit, die Diskussionen zu moderieren und fachfremde Beiträge zu löschen. Erstellen lassen sich die iTunes-U-Kurse in 69 Ländern, verfügbar sind sie in 155 Ländern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1963787