1011145

iTunes U startet in Deutschland

13.01.2009 | 10:19 Uhr |

Apple hat den Bildungsdienst iTunes U jetzt auch in Deutschland gestartet. Hier können Studenten Videos, Vorträge und andere Inhalte ihrer Universität über iTunes herunterladen. Der Dienst startet in Deutschland mit zunächst vier Instituten.

iTunes, Logo, Icon, Abstract
Vergrößern iTunes, Logo, Icon, Abstract

Apple hat bekannt gegeben, dass iTunes U, die Bildungsabteilung in iTunes, auch in Deutschland gestartet ist. Vier deutsche Einrichtungen sind jetzt in iTunes zu finden. Darunter die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München, die RWTH Aachen und die Universität Freiburg . Noch sind die Inhalte meist übersichtlich. Das umfassendste Angebot gibt es derzeit beim HPI , dem "Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik" aus Potsdam. Hier sind bereits vollständige Vorlesungsreihen als Download vorhanden.

Die Inhalte der Universitäten können von jedem Nutzer mit iTunes heruntergeladen werden. Dazu muss man kein Student der jeweiligen Hochschule sein. iTunes U bietet insgesamt dutzende Hochschulen aus den USA, Canada und vielen anderen Ländern. Hier können sich Studenten Informationen und Material ihrer Universität laden oder Interessierte können sich anhand des Angebots selbst weiterbilden und informieren.

Info: iTunes U

0 Kommentare zu diesem Artikel
1011145