943218

iTunes bekommt Sechs: Im Store gibt es jetzt Videos

12.10.2005 | 22:20 Uhr |

Was macht der Video iPod, wenn er Videos haben will? Er geht in den iTunes Music Store. Mit der neuen iTunes-Version 6 liegen jetzt noch mehr Musik-Videos in den Regalen, außerdem auch Pixar-Kurzfilme. In den USA gibt es zudem TV-Serien zu kaufen.

iTunes, Logo, Icon, Abstract
Vergrößern iTunes, Logo, Icon, Abstract
Neu ist der Eintrag „Video“ in der Quellenleiste.
Vergrößern Neu ist der Eintrag „Video“ in der Quellenleiste.

Der Sprung ist groß – und die iTunes-Version 5 hat gerade einmal fünf Wochen gelebt, bis sie digital zu Grabe getragen wurde. Nun also iTunes 6, doch betreffen die Änderungen zum Vorgänger eher neue Funktionalität im iTunes Music Store und weniger die Software selbst. Im Aussehen und in der Bedienung ändert sich nichts, neu ist in der Quellenleiste lediglich der Eintrag „Video“. Der Klick darauf zeigt alle in der Bibliothek vorhandenen Videos des Benutzers, per Drag-and-drop lassen sich weitere Filme hinzufügen.

Musik-Videos, Pixar-Kurzfilme und verzweifelte Hausfrauen

Im Music Store hat sich dafür mehr getan: Apple bietet ab sofort neben dem bekannten Musikangebot auch Videos zum Kaufen an: 2000 Musikvideos zu je 2,49 Euro (1,99 US-Dollar) liegen in den digitalen Regalen für Käufer bereit, außerdem einige Kurzfilme aus den Pixar-Studios, die Steve Jobs gehören und Trickfilme produzieren wie „Findet Nemo“. In den Vereinigten Staaten ist das Angebot noch größer: Dort startet das Angebot mit fünf beliebten Fernsehserien, von denen man in Deutschland „Desperate Housewifes“ und „Lost“ kennt. Einen Tag nach der Erstaustrahlung können US-Kunden die jeweilige Folge für 1,99 US-Dollar kaufen und die rund 20 Megabyte laden, mittels iTunes 6 anschauen oder auf den Video iPod laden. Auf einen Datenträger brennen kann der Käufer jedoch kein so erworbenes Material.

0 Kommentare zu diesem Artikel
943218