1012779

Norwegen stellt DRM-Verfahren gegen Apple ein

06.02.2009 | 10:07 Uhr |

Vor gut einem Monat hat Apple das Digital Rights Management (DRM) Fair Play aus dem iTunes Store entfernt, nun hat die norwegische Verbraucherschutzbehörde ihr Verfahren gegen Apple eingestellt.

Music Store Norwegen
Vergrößern Music Store Norwegen

Seit dem Jahr 2006 sind in Norwegen die Behörden gegen Apple vorgegangen, in der Ansicht, dass die starre Kopplung von im iTuens Store gekauften Songs an den iPod die Kunden illegal einschränke. Zuletzt hatte der norwegische Verbraucherombudsman Björn Erik Thon den Fall gar vor das Wirtschaftsgericht Market Council gebracht, hat aber nun alle Aktivitäten gegen Cupertino eingestellt. "Wir haben keinen Grund, das weiter zu verfolgen", erklärte Thon gegenüber der Presseagentur Agence France Presse .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012779