976568

iTunes wird drahtlos und klingelt

05.09.2007 | 21:20 Uhr |

Apples iTunes bekommt wesentliche Neuerungen, die sich an die auf dem Special Event „The Beat goes on“ vorgestellten neuen Produkten orientieren. Der schon jetzt erfolgreiche iTunes Store erhält mit dem neuen Partner Starbucks ein weit größeres Vertriebsnetz.

iTunes 7.4 Store
Vergrößern iTunes 7.4 Store

Dass iTunes als Reservoir für Klingeltöne dienen könnte, hatte sich im Vorfeld des Special Events bereits herumgesprochen. Die Details verriet Apple-CEO Steve Jobs gleich zu Beginn seiner etwa 75-minütigen Präsentation heute im Moscone Center in San Francsico. Mit der neuen iTunes-Version 7.4 können sich iPhone-Anwender ihren eigenen Klingelton erstellen. Voraussetzung dafür: Der Kunde muss den Song, der ihm als Anrufzeichen dienen soll, bereits im iTuens Store gekauft haben. Für weitere 99 Cent darf er nun einen bis zu 30-sekündigen Ausschnitt sich als Klingelton mit freien Ein- und Ausblendungen konfigurieren, ihn herunterladen und mit dem iPhone synchronisieren. Zum Klingeln frei gegeben ist jedoch nicht die gesamte iTunes-Bibliothek, es steht aber eine Auswahl von mehr als einer halben Million Songs bereit. Diese wird man an einem kleinen Glockensymbol erkennen, klickt man dieses, startet der „Ringtonemaker“.

Drahtlos einkaufen

Schon von Anfang an als Feature für das iPhone vermutet, bekommt der iTunes Store nun alle Freiheiten, die iPhone und iPod Touch mit ihren drahtlosen Netzwerkanschlüssen fordern. Songs lassen sich nun über den iTunes Wi-Fi Music Store einkaufen und direkt unter Umgehung von Mac oder PC auf das iPhone oder den iPod Touch laden, sofern iPhone oder iPod Touch wia Wi-FI mit dem Internet verbunden sind. Es gelten die gleichen Preise wie im iTunes Store, hat man unterwegs eingekauft, synchronisiert sich die neue Musik mit der iTunes-Bibliothek auf dem heimischen Rechner. Videos und Hörbücher sind über den drahtlosen iTunes Store nicht erhältlich. Vier Funktionen bietet die Software an: Features, Top Tens, Downloads und Search. Die Top-Listen beziehen sich dabei wahlweise auf das gesamte iTunes-Angebot oder sind auf spezifische Genres eingeschränkt.

Bis zum Ende des Monats lassen jedoch der Klingeltonbereiter und der iTunes Wi-Fi Music Store auf sich warten. An weiteren Neuerungen in iTunes 7.4 nennt Apple ein größeres Abspielfenster für Videos und die Möglichkeit, neben einzelnen Songs auch ganze Alben bewerten zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
976568