1951777

iWatch: Eine runde Sache – Ende 2014

29.05.2014 | 12:06 Uhr |

Wenn es um die noch nicht enthüllte iWatch von Apple geht, so stellen sich viele Leute ein geradliniges eckiges Design der Datenuhr vor. Nun allerdings heißt es, dass die iWatch stattdessen rund sein wird und zudem Ende des Jahres 2014 auf den Markt kommen soll.

Das Gerücht selbst stammt vom Analysten Brian Blair. Er hat seine Quellen in der Produktionskette von Apple. Dort heißt es, dass die iWatch gar nicht eckig sein wird, sondern stattdessen ein rundes Design spendiert bekommt. Optisch erinnert sie damit ein wenig an die Moto 360 von Motorola, dürfte jedoch deutlich dünner ausfallen. Der Produktionsstart ist dem Gerücht zufolge für Juli 2014 geplant. Es heißt, dass Apple um die 18 bis 21 Millionen iWatch-Uhren herstellen möchte. Als Hersteller soll dabei nicht Foxconn fungieren, sondern stattdessen Quanta Computer aus Taiwan. Das ist allerdings noch nicht alles: Es heißt weiter, dass das Unternehmen aus Cupertino jede Menge verschiedene Modelle getestet hat, ehe man sich auf das runde Design der iWatch festgelegt hat. Auch ein Saphirglas-Display wurde wohl in Erwägung gezogen, allerdings ist nicht bekannt, ob das finale Produkt von Apple auch jene Oberfläche bekommen wird. Solltet sich dieses neue Gerücht bewahrheiten, dann wird die iWatch von Apple Ende des Jahrs 2014 auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1951777