1991911

iWatch: Sogar die Konkurrenz wünscht sich heute Abend eine Vorstellung

09.09.2014 | 07:28 Uhr |

Eigentlich würde man meinen, dass sich Konkurrenz-Firmen nicht unbedingt wünschen, dass der jeweils andere neue, gute Produkte vorstellt. Im Fall von Apple ist das allerdings anscheinend anders. Die Konkurrenz des Unternehmens wünscht sich, dass das Unternehmen aus Cupertino heute Abend wirklich die iWatch präsentieren wird.

Die Begründung ist eigentlich ganz einfach. Alle Smartwatch-Produkte, die bislang auf den Markt gekommen sind, sind technisch und optisch mal mehr und mal weniger ansprechend. Ein wirklicher Durchbruch ist noch keinem Hersteller gelungen.

Zahlreiche Experten in der Technik-Branche sind allerdings davon überzeugt , dass genau Apple es schaffen könnte, die Smartwatch massentauglich zu machen. Das iPhone, iPad und auch der iPod sind hierfür sehr gute Beispiele.

LG Electronics hat sich außerdem dazu geäußert, dass wenn Apple die iWatch bzw. eine eigene Smartwatch anbieten würde, dann würde dies den Markt erweitern. Sung-jin Lee sagt ganz klar: „Das wollen wir“.

Na dann, Apple. Tu uns und deinen Konkurrenten den Gefallen und präsentiere heute Abend eine iWatch. Wir würden uns alle sehr freuen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1991911