1822726

iWatch, you watch, we all watch …

05.09.2013 | 10:50 Uhr |

Samsungs Vorlage einer Smartwatch dürfte Apple locker toppen können. Aber nur mit der einen oder anderen Überraschung wäre das eine runde Sache.

Samsungs Smartwatch-Versuch heißt Galaxy Gear und bringt einen Akku mit, der "länger als einen Tag" halten soll. Gut, früher mussten wir unsere analogen Uhren täglich aufziehen, kommt die Smartwatch eben über Nacht an die Steckdose. Das Konzept überzeugt dennoch nicht, es bietet keine Überraschung. Uhrzeit und Wetter auf dem Handgelenk, dazu Informationen über eingehende Anrufe und spezielle Spiele für den winzigen Bildschirm, das ist zu ziemlich alles, was Samsung anbietet. Und eine qualitativ wohl eher mäßige Kamera im Armband, prima, kann man jetzt noch unerkannter Fotos schießen von Leuten, die nicht abgebildet werden wollen.

Warum sollte man sich also solch eine intelligente Uhr um das Handgelenk binden, wenn man kein Spanner oder Spinner ist? Uhren sind mittlerweile dank Smartphones, Tablets, mobiler Rechner allgegenwärtig, für das Handgelenk kommt für mich allenfalls noch ein Schmuckstück in Frage. Wir sind daher gespannt, ob und was Apple in der Richtung anzubieten hat. Eine schicke iWatch mit sinnvollen Zusatzfunktionen für das iPhone und dem ein oder anderen Feature, von dem wir jetzt noch nicht wissen, dass es uns gefehlt hat, das wäre typisch für Apple. Und warum nicht in einem ganz anderen Formfaktor? Schicke Uhren folgen der Form ihres runden Zifferblatts. Sind auf der Einladung zum Special Event am Dienstag nicht bunte Kreise zu sehen? Okay, die Spekulation geht vielleicht etwas zu weit...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1822726