885976

id promotet Open GL

15.12.1999 | 00:00 Uhr |

Der Gründer und Chefentwickler des Spieleproduzenten id Software, John Carmack, hat auf Seiten der Hardwarehersteller mangelnde Sorgfalt bei der Entwicklung von Open-GL-Treibern bemängelt. Nach Ansicht von Carmack komme es PC- und Grafikkartenherstellern zu sehr darauf an, über die Treibersoftware möglichst hohe Bildraten in Spielen wie Quake III zu ermöglichen. Dem falle die überlegene Darstellungsqualität zum Opfer, die mit Open GL erzielt werden könne. Der id-Chef forderte die Schaffung eines Gremiums, das die Industrie zur Einhaltung der Open-GL-Spezifikationen dränge. lf

Info: id, Internet: www.idsoftware.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
885976