1644345

Lichtwecker: Sonne im Schlafzimmer

03.12.2012 | 14:19 Uhr |

Das Philips Wakeup Light simuliert den natürlichen Sonnenaufgang und soll das morgendliche Aufstehen erleichtern. Jetzt gibt es den Licht-Wecker auch mit Docking-Station für iPhone und iPod Touch.

Gerade in der dunklen Jahreszeit fällt das Aufstehen morgens schwer. Das Philips Wakeup-Light simuliert den natürlichen Sonnenaufgang und weckt zusätzlich durch Naturtöne wie Vogelgesang, Klaviermusik, Meeresrauschen oder krähenden Hahn. Wer sich lieber durch seine Lieblingsmusik wecken lässt und sein iPhone ohnehin nachts lädt, für den ist das Philips Wakeup-Light HF 3550 eine praktische Ergänzung zum Wecker. Der Lichtwecker wird über die entsprechende iPhone-App gesteuert. Das iPhone muss man dazu an die Dockingstation des Weckers anschließen.
 
Die Lichtintensität beim Wecken beträgt bis zu 300 Lux und kann individuell eingestellt werden. Der Farbton reicht von Rot, Orange bis hin zu Gelb. Wer trotzdem noch nicht gleich aufstehen will, kann die Lampe kurz berühren und nach neun Minuten wird der Weckton erneut wiedergegeben. Der Weckvorgang kann dabei ganz nach den individuellen Bedürfnissen auf bis zu 40 Minuten ausgedehnt werden.
Zum Einschlafen bietet das Philips Wakeup-Light auch eine Sonnenuntergangssimulation mit entsprechenden Naturklängen oder Songs aus der iPhone-Mediathek an. Der Lichtwecker lässt sich auch als Nachttischlampe verwenden.
 
Das Philips Wakeup-Light HF 3550 ist nur mit dem iPhone 3GS, 4 und 4S sowie dem iPad Touch der 3. Generation verwendbar. Den neuen Lightninganschluss des iPhone 5 unterstützt der Lichtwecker noch nicht. Auf dem Mobilgerät muss zudem mindestens iOS 5.0 installiert sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 190 Euro.       

0 Kommentare zu diesem Artikel
1644345