888238

Acard Raid 66

08.11.2001 | 00:00 Uhr |

Wer seine Festplattenkapazität erweitern möchte, ist mit der PCI-Karte für IDE und RAID0 bestens bedient.

Anwender mit einem gro?en Kapazitätshunger, wie ihn z.B. iMovie-User haben, schauen ständig nach den Preisen für eine größere Festplatte. Externe Festplatten haben den unangenehmen Nachteil, dass sie zum einen zu langsam sind (wie bei USB) und zum anderen durch die externen benötigten Gehäuse Platz im Büro beanspruchen und auch teuerer sind als eine nackte Festplatte. Wer einen Power Mac G3/G4 besitzt kann die Plattenfrage eleganter lösen, indem er eine IDE-Karte in einen der freien PCI-Slots steckt Acard bietet mit der Raid 66 eine Lösung an.
Diese Karte bietet zwei IDE-Ports nach UDMA-66 Standard. Folglich können bis zu vier Festplatten angesteuert werden. Des weiteren bietet die Karte aber auch RAID Level 0. In diesem Level werden zwei Festplatten zu einem Laufwerk zusammengefasst. Wir haben zwei Maxtor 80 GB Platten zu einem 150 GB Laufwerk konfiguriert. Mit Harddisk-Toolkit 4.5 haben wir dieses als SCSI erkanntes Laufwerk initialisiert. Nach diesem Prozess wird das RAID-Laufwerk auch vom System als ein gro?es Drive erkannt und behandelt. Die RAID-0-Technik (striping) verteilt nun die zu speichernden Daten 50 zu 50 auf jedes der beiden Laufwerke. Wurden zwei unterschiedlich gro?e Platten angeschlossen, wird die kleinere Platte als Referenz genommen und der darüber liegende Datenbereich der größeren Festplatte liegt brach. Aus einer 60 GB und einer 80 GB werden somit maximal 120 GB (2 x 60 GB). Am besten überzeugte die RAID-Version unter Mac OS X. Dort macht sich die Technik extrem durch die spürbare Arbeits-Geschwindigkeit bemerkbar. Auch die gemessenen Datenraten unter How Fast sprechen eine sehr eindeutige Sprache für die RAID-Lösung. Acard bietet die Karte auch als UDMA-133-Version an, die etwa 70 Mark teurer ist.

Fazit


Die Acard Raid 66 ist eine erstklassige Lösung für Anwender, die ihre interne Festplattenkapazität erweitern wollen. Die Unterstützung von MacOS X und der Lieferumfang mit diversen Kabeln, Halter und Schrauben runden das gute Bild ab. jh

Wertung

1,8 gut

Vorzüge:

bootbar, hohe Geschwindigkeit, guter Lieferumfang, funktioniert unter MacOS X

Nachteile:

hoher Preis

Preis: DM 400, € 205, S 2950, sfr 350

Info:

Com Discount

Technische Angaben und Testergebnisse...

0 Kommentare zu diesem Artikel
888238