954944

Apimac Slide Show 7.2

05.09.2006 | 13:38 Uhr |

Apimac Slide Show bietet eine leicht erlernbare Bedienoberfläche mit erstaunlich vielen Optionen, für deren Verständnis man allerdings ausreichend Englisch verstehen sollte.

Eine deutsche Hilfefunktion gibt es nicht. Zunächst wählt man den gewünschten Bilderordner, auch einzelne Fotos oder Quicktime-Filme sind möglich. Mehrere Bilderordner lassen sich nacheinander schalten, diese laufen dann nach Wunsch automatisch oder manuell aufeinander folgend ab. Leider hat man keinen direkten Zugriff auf die iPhoto-Bibliothek. Dasselbe gilt für Musikstücke, die man im MP3- , AIFF- oder Wave-Format integrieren kann. Die Fototitel lassen sich als Text einblenden und sogar mittels des Sprachmoduls von Mac-OS X vorlesen, freilich nur in englischer Aussprache. Ferner kann man ein Notizfenster sowie Details von Metadaten wie IPTC, EXIF und ICC einblenden lassen. An Übergängen bietet das Programm nur eine schlichte Überblendung. Hüten sollte man sich vor allzu großen Bilddateien, dann kommt die Diaschau ins Stottern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
954944