1007117

Macbook Pro 17 Zoll

20.11.2008 | 12:36 Uhr |

Eine "Brick"-Fassung des Macbook Pro 17 Zoll steht noch aus, vermutlich kommt diese Anfang 2009. Das größte Macbook Pro hat Apple aber noch ein wenig verbessern können.

Macbook Pro 17 Zoll
Vergrößern Macbook Pro 17 Zoll

17-Zöller im alten Design

Viel Kritik steckt Apple derzeit für seine neuesten mobilen Macs ein. Sie sind zwar in der Leistung spitze und im Design wieder einmal wegweisend, jedoch bilden die verglasten und damit spiegelnden Displays einen Stein des Anstoßes.

Auch wir kritisierten das spiegelnde Glas bereits und werten die neuen Macs deswegen in der Ergonomienote auf ein "Ausreichend" ab. Mit entspiegelten Monitoren würden sämtliche Modelle hier die Note "Gut" erreichen. Doch wir wollten es noch genauer wissen und haben unsere Leser in einer Online-Befragung um ihre Meinung zu den Glas-Displays gebeten , bis Freitag Mittag steht die Teilnahme offen.

Hoch auflösend und glänzend

Das 17-Zoll-Modell hat Apple fast unangetastet gelassen. Das Gehäuse besteht nach wie vor aus Aluminium-Schalen. Die neuartige Fertigungsmethode, die Apple beim Macbook und beim 15-Zoll-Macbook-Pro anwendet, kommt beim 17-Zoll-Modell noch nicht zum Einsatz. Man kann allerdings davon ausgehen, dass der Mac-Hersteller in absehbarer Zeit auch die 17-Zoll-Version auf das neue Gehäusedesign umstellen wird. Wann das jedoch passiert, steht noch in den Sternen. Es könnte bereits im Januar 2009 soweit sein, doch wer die Geschichte verfolgt, weiß, dass sich Apple schon einmal viel Zeit bei der Komplettierung seiner mobilen Macs gelassen hat. Damals - im Jahre 2003 - kam das 15-Zoll-Powerbook im Aluminium-Gehäuse erst acht Monate nach dem 12- und 17-Zoll-Modell auf den Markt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007117