967932

Apple TV

17.04.2007 | 13:15 Uhr |

Apple TV füllt stationär im Wohnzimmer den Job aus, den der iPod unterwegs macht. Beide werden automatisch von iTunes mit Filmen, Musik und Fotos betankt und geben sie in geeigneter Form wieder. Einen Fernsehtuner oder die Möglichkeit, DVDs wiederzugeben, sucht man allerdings vergebens.

Apple TV: Die kleine Abspielbox verbindet Fernseher und Hi-Fi-Anlage mit Mac oder PC, um Filme, Musik oder Bilder direkt im Zugriff zu haben.
Vergrößern Apple TV: Die kleine Abspielbox verbindet Fernseher und Hi-Fi-Anlage mit Mac oder PC, um Filme, Musik oder Bilder direkt im Zugriff zu haben.

Nach Startschwierigkeiten ist Apple TV nun in den Läden gelandet. Der kleine Kasten soll die Fernsehgewohnheiten von Mac- und PC-Besitzern verändern, oder vielleicht sollte man besser sagen die Filmsehgewohnheiten, denn Apple TV besitzt trotz des Namens keinen eigenen TV-Empfänger. Außerdem kann man Musik und Fotos im Wohnzimmer genießen.

Die Box soll vielmehr die Lücke zwischen Mac oder PC auf der einen und der heimischen Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer auf der anderen Seite schließen. Apple TV ist ein Ausgabesatellit für iTunes, der Inhalte abspielt, die auf dem Rechner gespeichert wurden. Passend dazu plant Apple, sein Videoangebot im iTunes Store kräftig zu erweitern. Wann es hierzulande so weit ist, hat Apple allerdings noch nicht öffentlich bekannt gegeben. Die Optimisten rechnen in der ersten Jahreshälfte damit, aber das wird man abwarten müssen.

Technik

Im Inneren von Apple TV findet man einen kompletten PC mit Intel-CPU. Ein 48-Watt-Netzteil hat Apple in das Gehäuse integriert, das mit knapp 20 Zentimeter Kantenlänge eine größere Stellfläche als ein Mac Mini bietet, dafür aber deutlich flacher ist. Die Kommunikation mit dem Rechner erfolgt über 10/100-Ethernet oder WLAN nach dem aktuellen Entwurf des 802.11n-Standards. Auch die älteren g- und b-Funknetze werden unterstützt. In unseren Tests können wir bei optimalem Empfang selbst mit dem 802.11g-Standard einen HD-Film (720p) ruckelfrei abspielen. Die integrierte Festplatte fasst 40 Gigabyte, doch nur etwas mehr als 33 GB davon kann man auch nutzen. Nach Apples Rechnung reicht der Platz für 50 Stunden Video (640 mal 480 Pixel), 9000 Musikstücke oder 25 000 Fotos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
967932