1046474

MacGiro 6.5: Solides Online Banking Programm mit angestaubter Optik

21.02.2011 | 12:28 Uhr |

MacGiro ist ein Online Banking Programm, das neben der elektronischen Übermittlung von Zahlungsaufträgen auch den herkömmlichen Datenträgeraustauch auf Diskette und den Druck von A4-Zahlungsverkehrsvordrucken ermöglicht

mac giro light packshot
Vergrößern mac giro light packshot
MacGiro unterstützt nun die kostengünstige SEPA-Überweisung für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr
Vergrößern MacGiro unterstützt nun die kostengünstige SEPA-Überweisung für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr

Mit der aktuellen Version 6.5 vollzieht das Programm nun endlich den Schritt in das SEPA-Zeitalter, was insbesondere die gewerblichen Anwender erfreuen wird. MacGiro unterstützt jetzt zusätzlich zur EU-Standardüberweisung auch die SEPA-Überweisung und die SEPA-Lastschrift über HBCI. Bankkunden können bei der Nutzung der SEPA-Zahlungsverkehrsprodukte von günstigen Transaktionsgebühren in alle EU-/EWR-Staaten sowie in die Schweiz und nach Monaco profitieren. SEPA-Zahlungen kann man wahlweise als Einzel- oder Sammelüberweisung und auf Termin einreichen.

Firmen, Selbständige und Gewerbetreibende können mit der SEPA-Lastschrift relativ unkompliziert Forderungen aus dem europäischen Ausland einziehen
Vergrößern Firmen, Selbständige und Gewerbetreibende können mit der SEPA-Lastschrift relativ unkompliziert Forderungen aus dem europäischen Ausland einziehen

Bei der SEPA-Lastschrift unterscheidet das Programm zusätzlich zwischen der Basislastschrift und der nur zwischen Unternehmen einzusetzenden Firmenlastschrift. Darüber hinaus weist MacGiro einige weitere nützliche Neuerungen auf. So kann man nun auch Vorlagen für EU-Standardüberweisungen anlegen oder bei Datumseingaben ein Datum berechnen lassen. Leider ist der Hersteller dem in die Jahre gekommenen Oberflächendesign treu geblieben. Nach wie vor dominiert die Mehrfensterbedienung mit teils inkonsistenter Bedienungslogik das Geschehen. Um zum Beispiel eine SEPA-Überweisung zu erfassen, muss man in der Menüleiste zunächst eine EU-Standardüberweisung auswählen und anschließend im Eingabefenster das Format HBCI-SEPA auswählen. Ebenso wenig leuchtet es ein, warum sich in der Liste der Eigenkonten mit einem Doppelklick nicht die Kontoumsätze, sondern die Kontoparameter öffnen.

Fazit:

MacGiro hat den lange ersehnten Schritt vollzogen und die neuen SEPA-Zahlungsarten implementiert. Damit verfügt das Programm über einen hervorragenden Leistungsumfang, dem eine veraltete Benutzeroberfläche und eine teils inkonsistente Bedienungslogik für eine bessere Bewertung entgegenstehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046474