1024861

Test Photoshop Elements 8 für Mac: Erster Test der Beta-Version

23.09.2009 | 09:00 Uhr |

Photoshop Elements überspringt in der Mac-Ausgabe eine Versionsnummer und ist wieder auf Linie mit seiner Windows-Version. Das Programm, von Macwelt bereits in einer Beta-Version getestet, bietet einfache Funktionen für komplexe Foto-Aufgaben.

Adobe hat die Mac-Ausgabe von Photoshop Elements etwas stiefbrüderlich behandelt - mit Erscheinen von Elements 7 für Windows im Oktober 2008 ohne eine entsprechende Mac-Version musste man schon rätseln, ob Adobe die Mac-Ausgabe eventuell einstellt. Im Herbst 2009 jedoch wird Adobe den kleinen Photoshop-Bruder wieder plattformübergreifend auf überwiegend einheitlichen Stand bringen. Der Hauptunterschied: Elements 8 für Windows hat einen eigenen Bilder-Organizer, Elements 8 für Mac bekommt Bridge aus der professionellen CS4-Creative Suite an die Seite gestellt. Wer die neue Gesichtserkennung des Windows-Organizer vermisst, sei auf iPhoto verwiesen. Im eigentlichen Programm sind die Hauptneuerungen Funktionen aus dem professionellen Photoshop CS4, aber so aufbereitet, dass sie über Assistenten und "Smart"-Werkzeuge einfach anzuwenden sind.

Photomerge ausgebaut

Die ursprünglich für das Zusammensetzen mehrerer Bilder zu einem Panorama entwickelte Photomerge-Funktion gibt es jetzt in weiteren Anwendungsformen. Zwei oder mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen eines Motivs, etwa einmal mit und einmal ohne Blitz, lassen sich mit der Photomerge-Belichtung zu einem zusammenfassen, wobei die Auswahl der jeweils gut belichteten Partien entweder automatisch oder mit einfachen Pinselstrichen halbmanuell erfolgt. Ebenfalls neu ist der Photomerge-Szenenbereiniger, mit dem sich aus verschiedenen Aufnahmen einer Szene unerwünschte Teile wie durch das Bild laufende Passanten entfernen lassen. Auch hier reichen einfache Pinselstriche aus. Bei beiden neuen Funktionen verwendet Elements 8 aus Photoshop CS4 bekannte Stapel-Funktionen und vereinfacht sie in der Anwendung (was im "großen" Photoshop auch nicht unangebracht wäre). Im Hintergrund arbeitet dabei auch eine Ausrichten-Funktion, mit der auch von Hand nachkorrigiert werden kann.

Inhaltsbewahrendes Skalieren

Unter dem Namen "Foto neu zusammensetzen" übernimmt Elements 8 eine der Top-Neuerungen von Photoshop CS4 - das inhaltsbewahrende Skalieren. Bei dieser Funktion kann man die Ausmaße eines Bilds neu gestalten, etwa aus einem rechteckigen Foto ein quadratisches machen. Wichtige Bildinhalte wie Personen werden dabei automatisch oder bei Bedarf durch Maskierungspinselstriche geschützt, unnötige Bilddetails lassen sich ebenfalls mit Maskierungen zum Löschen markieren. Anschließend skaliert man das Bild auf seine neue Größe.

Bewährte Techniken geübter Photoshop-Anwender werden in Elements 8 in besonderen Bearbeitungswerkzeugen vereinfacht angewendet. Das Smartpinsel-Werkzeug kombiniert dabei eine Bereichsauswahl per Pinselstrich und Korrekturen auf einer eigenen Einstellungsebene, beispielsweise eine Hautbräunung per Fotofilter-Anwendung. Einsteiger müssen sich dabei nicht um Ebenentechniken kümmern und können nach Auswahl einer von über 50 Voreinstellung einfach losmalen. Einige dieser Smartpinsel, etwa für blauen Himmel oder weißere Zähne, finden sich auch im assistierten Modus wieder.

Photoshop Elements 8 nimmt den Anwender bei vielem an die Hand, so auch mit den neuen assistierten Bearbeitungen. Die Beta weist bereits drei neue Effekt-Assistenten für Strichumsetzungen, gealtertes Foto und gesättigten Diafilm auf, weitere sollen folgen. Bildoptimierungen im Schnellbearbeitungsmodus werden durch eine Variantenauswahl durch Miniaturen zu den jeweiligen Optimierungsfunktionen unterstützt.

Erster Eindruck

Mit Elements 8 für Mac gelingt es Adobe noch besser, komplexe Photoshop-CS4-Funktionen und -Arbeitsabläufe in einfache Werkzeuge und Assistenten zu verpacken. Der Großteil der Bildverbesserungs- und -bearbeitungsaufgaben lässt sich so auf einfache Weise auch von Einsteigern erledigen. Die uns vorliegende Beta zeigt wohl noch nicht den ganzen Funktionsumfang der endgültigen Version. Man darf also auf die eine oder andere weitere Funktion noch gespannt sein. Da Beta, lässt sich auch noch keine genauere Aussage zur Stabilität unter Snow Leopard treffen. Im Test zeigte sich Elements 8 Beta unter Mac OS X 10.5.8 und 10.6.1 noch gleichermaßen instabil. Mike Schelhorn

Unter der Bezeichnung "Foto neu zusammensetzen" hält die Photoshop-Funktion "Inhaltsbewahrendes Skalieren" Einzug in Elements 8.
Vergrößern Unter der Bezeichnung "Foto neu zusammensetzen" hält die Photoshop-Funktion "Inhaltsbewahrendes Skalieren" Einzug in Elements 8.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1024861