1005914

Bilder intelligent skalieren

29.10.2008 | 15:10 Uhr |

Seam Carving ist eine kostenlose Methode, um das Seitenverhältnis von Fotos zu ändern, ohne den Inhalt zu beeinflussen. Wir haben es ausprobiert.

Skalieren statt Croppen. Mit "Seam Carving" bezeichnet man das sanfte Skalieren von Bildern. Der Prozess basiert auf dem CAIR-Algorithmus von Shai Avidan und Ariel Shair. CAIR steht für "content-aware image resizing", zu deutsch: "Das Skalieren von Bildern unter Berücksichtigung des Inhalts". CAIR soll Eierköpfe und verzogene Landschaften verhindern, die normalerweise auftreten, wenn man ein Bild streckt oder staucht.

Mit CAIR soll das anders sein. Hier wird nur das gestaucht und gestreckt, was unauffällig verändert werden kann. CAIR betrachtet ein Bild absichtlich unproportional. Das Programm "Seam Carving GUI" ist eine kostenlose Umsetzung des Algerithmusses für den Mac. Wir haben das Programm ausprobiert und anhand zwei Beispielbilder getestet. Die grundsätzliche Bedienung ist simpel: man hat die Möglichkeit Bereiche und Objekte als besonders wichtig zu markieren, damit sie nicht skaliert werden. Alternativ markiert man die Bereiche, die bedenkenlos verzerrt werden dürfen. Damit greift man dem Algorithmus unter die Arme.

Wichtige Stellen werden markiert
Vergrößern Wichtige Stellen werden markiert

Das erste Bild eignet sich schon auf den ersten Blick gut für eine derartige Skalierung: der blaue Himmel und das viele Wasser sind perfekt für unauffäliges Stauchen. Wir markieren die Stellen im Bild, die erhalten bleiben sollen: das Alsterboot, die Fontäne und der Bootsteg rechts im Bild.

Anzeige: "Vertical Energy"
Vergrößern Anzeige: "Vertical Energy"

Das Ergebnis ist eindeutig: Das Boot sieht immer noch authentisch aus, was das Bild trotz der Stauchung von etwa 30 Prozent einen glaubwürdigen Charakter verleiht. Besonders eindrucksvoll: Obwohl wir die Spiegelung des Bootes im Wasser (absichtlich) nicht markiert haben, blieb sie in der Originalbreite erhalten. Warum das so ist zeigt das Programm, wenn man die Ansicht "View vertical energy" aktiviert. Hier werden die Zusammenhänge dargestellt, die das Programm gefunden hat. Er erkennt die Spiegelung als Teil des Objektes.

Perfekt ist das Ergebnis jedoch nicht. man erkennt, dass das Wasser mit der Bootsspiegelung anders proportioniert ist als das restliche, verzerrte Wasser.

Lesen Sie auf der nächsten Seite wie sich das Programm mit schwierigeren Motiven schlägt

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005914