951100

Boris Continuum 4

10.05.2006 | 15:34 Uhr |

Die Fülle der originellen und brauchbaren Filter macht die Sammlung Boris Continuum 4 zu einer empfehlenswerten Investition, das Update von der Vorversion ist allerdings eher bescheiden ausgefallen.

Aha-Effekte: Langweilige Aufnahmen werden mit den Plug-ins spektakulärer.
Vergrößern Aha-Effekte: Langweilige Aufnahmen werden mit den Plug-ins spektakulärer.

Mit 159 Effekten gehört Boris Continuum sicherlich zu den umfangreichsten Plug-in-Sammlungen für After Effects und Konsorten - mit einem Preis von über 800 Euro aber auch zu den kostspieligsten.

Ursprünglich kam Continuum als After-Effects-kompatible Sammlung von Plug-ins auf den Markt, mittlerweile unterstützt es fast alle gängigen Schnitt- und Compositing-Programme auf dem Mac: Final Cut Pro 5, Motion 2 und Combustion 4. Die Installation gestaltet sich einfach, denn der Anwender entscheidet bereits beim ersten Aufspielen, für welches Programm er die Plug-ins installieren möchte. Da sich die Erweiterungen per Drag-and-drop von einem in einen anderen Plug-in-Ordner ziehen lassen, kann man die Effekte auch komfortabel gleichzeitig in mehreren Programmen nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
951100