1985704

Corsair Voyager GTX

26.08.2014 | 15:01 Uhr |

Corsair will mit dem neuen USB-Stick Voyager GTX sämtliche Geschwindigkeitsrekorde brechen und verspricht Leseraten mit über 400 MB/s. Im Macwelt-Testcenter muss der USB-Stick den Beweis antreten.

In unseren Praxistests an einem aktuellen Mac Pro kommt der Stick mit 256 GB zwar nicht an diesen Wert heran, aber die von uns gemessenen gut 350 MB/s beim Lesen einer Filmdatei sowie beim Lesetest mit Disk Speed Test von Black Magic sind für einen USB-Stick nicht zu verachten. Beim Schreiben des Films ist dagegen bei maximal 168 MB/s Schluss, vorausgesetzt, wir haben den Stick für den Mac formatiert. Ist er im Windows-Format eingerichtet, liegt der Wert mit 143 MB/s noch etwas darunter.

Der Video-Benchmark Speed Disk von Black Magic bescheinigt dem Voyager GTX gute Datenraten.
Vergrößern Der Video-Benchmark Speed Disk von Black Magic bescheinigt dem Voyager GTX gute Datenraten.

Das Dateiformat wirkt sich aber besonders beim Schreiben und Lesen eines Ordners mit über 2800 Einzeldateien aus. Ist der Stick wie bei der Auslieferung für Windows formatiert, beträgt die Schreibrate nur 65 MB/s und die Leserate 216 MB/s. Richten wir den Stick im Mac-Format HFS Plus ein, gelangen die Daten mit 135 MB/s auf den Stick und mit 252 MB/s von dort wieder auf den Mac Pro zurück.

Nachteilig ist die Breite des Sticks, wenn man ihn an einem Macbook verwendet, da er neben dem USB-Anschluss liegende andere Anschlüsse (zum Beispiel Thunderbolt) verdeckt.

Corsair Voyager GTX

Hersteller: Corsair

Preis: € 230, CHF 280

Note: 1,8 gut

Vorzüge: Schnelle Lesegeschwindigkeit

Nachteile: Verdeckt am Macbook andere Anschlüsse

Alternative: Kingston DataTraveler Hyper X

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1985704