945264

DVD2One X 2.0

30.11.2005 | 15:28 Uhr |

Der DVD-Kopierer verkleinert DVD-Filme, damit sie auf einen DVD-R-Rohling passen. Da DVD2One keinen Kopierschutz umgeht, ist das Tool legal. In ihrer neuesten Version kann die Software auch Musikdateien als Audio-DVD-brennen.

DVD2One 2.0
Vergrößern DVD2One 2.0

Die Software DVD2One ist ein so genannter Transcoder, der den Film einer Video-DVD auf die Größe eines DVD-R-Rohlings verkleinert. Mit geringem Qualitätsverlust kann so ein Film mit 7 oder 8 GB Dateiumfang auf einen preiswerten DVD-Rohling kopiert werden - oder sogar mehrere DVD-Filme auf einen Rohling. Kopiergeschützte DVDs kann DVD2One nicht bearbeiten, Software mit dieser Funktionalität wäre in Deutschland ja auch verboten. Die neue Version der englischsprachigen Software hat gegenüber Konkurrenzprodukten wie Popcorn und Toast 7 einige zusätzliche Funktionen zu bieten: DVD2One kann einen Film auf zwei Rohlinge aufteilen und bietet die Wahl zwischen einem schnellen Komprimierungsmodus oder einem langsameren aber qualitativ besseren Modus. Dual-Layer-Rohlinge kann DVD2One ebenfalls nutzen, den neu erstellten Film speichert das Programm als DVD-Image, Video_TS-Ordner oder brennt ihn direkt auf einen Rohling. Gegenüber der Vorversion bekam Version 2.0 eine neu gestaltete und verbesserte Oberfläche, die Bedienung ist aber immer noch deutlich komplizierter und unübersichtlicher als bei Popcorn.

0 Kommentare zu diesem Artikel
945264