944390

Das Ferne so nah: Macwelt testet Superzoomkameras (3)

11.11.2005 | 12:55 Uhr |

Superzoomkameras sind kein gleichwertiger Ersatz für digitale Spiegelreflex-Kameras, doch für die meisten Situationen liefern die Kameras gute Ergebnisse. Erfreulich ist, dass es im Testfeld insgesamt keine negativen Ausreißer gibt.

Aufmacheroptik Superzoomkameras Vergleichstest
Vergrößern Aufmacheroptik Superzoomkameras Vergleichstest

Funktionssieger und mit der besten Mac-Software ausgestattet ist klar die Canon Powershot S2 IS. Vor allem für Panoramaaufnahmen eignet sich diese Kamera gut. Für kreative Fotografen, die für die Bildgestaltung häufig die manuellen Einstellungen nutzen, eignet sich unsere Testsiegerin Panasonic Lumix DMC-FZ30. Trotz fehlendem Bildstabilisator ist die Fujifilm S5600 unser Preistipp, die hohe einstellbare Empfindlichkeit sowie die für diesen Preis gute Leistung mildern dies. Durchwegs mit guten Ergebnissen und komfortabel zu bedienen ist die Sony Cybershot DSC-H1, die sich wegen ihrer aggressiven Schärfung vorrangig an diejenigen richtet, die die Fotos ohne Weiterbearbeitung ausgeben wollen.

So testet Macwelt

Bildqualität

Wir testen die Bildqualität der Kameras im Labor nach dem Testverfahren DC-Tau. Außerdem bewerten wir die Bildqualität anhand praxisgerechter Außen- und Innenaufnahmen. Ein Teil der Testaufnahmen befindet sich auf der Heft-CD der aktuellen Macwelt-Ausgabe 12.05.

Handhabung

Bei der Beurteilung der Handhabung berücksichtigen wir neben dem Kameragehäuse und der Erreichbarkeit und Anordnung der einzelnen Bedienelemente die Menüführung. Darüber hinaus fließt mit ein, wie schnell sich oft gebrauchte Einstellungen aufrufen lassen.

Geschwindigkeit

Die Aufnahme- und Verarbeitungsgeschwindigkeit der Kameras testen wir mit der jeweils bestmöglichen Bildauflösung und Qualität im JPEG-Format.

0 Kommentare zu diesem Artikel
944390