943058

DeTeWe/TKR Open Com 31X

04.03.2005 | 15:52 Uhr |

Flexibler Router und ISDN-Anlage mit ISDN-Fallback

DeTeWe-TKR Open Com 31X
Vergrößern DeTeWe-TKR Open Com 31X

Eine Kombination aus ISDN-Telefonanlage und DSL-Router ist die Open Com 31X von DeTeWe, die TKR für Macs nutzbar macht. Neben den heutzutage üblichen Komfortfunktionen wie Rufnummernanzeige, SMS im Festnetz, Makeln, Dreierkonferenzen, Anklopfschutz und internen Gesprächen lassen sich für jede der vier Nebenstellen die abgehende Rufnummer und die Wahlberechtigungen frei einstellen. Letztere lässt sich für nur intern, Innerorts, National oder International wählen. Zeitkonten sorgen dafür, dass sich beispielsweise der Nachwuchs zurückhält. Die Konten werden wahlweise manuell oder automatisch monatlich aufgeladen. Dazu kommen systemweite Rufnummernsperren etwa für die Vorwahlen 0190 und 0900 sowie eine Sperrliste für unerwünschte Anrufer. Die Tag/Nacht-Konfiguration legt tageszeitabhängig fest, welche Nebenstellen auf welche Nummern reagieren. Für jede konfigurierte Telefonnummer lässt sich die Anrufweiterschaltung sofort, bei Abwesenheit und bei Besetzt separat konfigurieren, und zwar wahlweise in der Anlage oder im Amt. Die Kurzwahlliste erlaubt 300 Einträge und kennt so genannte Vanity-Codes. Wer beispielsweise seine Mutter anrufen möchte, kann den Code „MUTTI“ (68884) eintragen.

Router mit ISDN-Fallback inklusive

Auch der integrierte DSL- und ISDN-Router enthält sinnvolle Funktionen. Positiv fällt uns die Volumen- und Zeitverwaltung auf, die selbst hochwertigen Routern oft fehlt. Der Benutzer kann für DSL und ISDN separat festlegen, wie viele Megabyte oder Minuten verbraucht werden dürfen. Wahlweise werden die Konten an einem bestimmten Tag im Monat oder manuell aufgefüllt. Das ISDN-Fallback sorgt dafür, dass bei Ausfall der DSL-Leitung die Internetverbindung über ISDN aufrecht erhalten wird. Im Test funktionierte dies allerdings nicht während einer Internetsitzung. Erst beim nächsten Anwahlversuch bemerkte der Router den DSL-Ausfall und schaltete auf ISDN um. Konfigurieren lässt sich die Open Com 31X per Web-Browser, wobei das Handbuch alle Optionen leicht verständlich erklärt. Eine Online-Hilfe fehlt leider. Gefallen hat uns, dass sich die Konfiguration speichern und wiederherstellen lässt. In den Experten-Einstellung kann der Benutzer das Portweiterleitung aktivieren, damit beispielsweise der eigene Web-Server von außen erreichbar ist. Das in diesem Zusammenhang nützliche DynDSN hat der Hersteller leider nicht implementiert. Ein separates Programm dient dem Firmware-Update sowie dem vorübergehenden Abschalten der Routerfunktion, um unbeabsichtigte Internetverbindungen zu unterbinden.

In der Praxis

Im Test gab es keine Probleme. Die OpenCom 31X war wenige Sekunden nach dem Einschalten einsatzbereit und funktionierte einwandfrei. An den analogen Anschlüssen arbeiteten sowohl Telefone als auch Modems und das Firmware-Update verlief reibungslos. Angeschlossen wird der Mac über den Ethernet-Port, während die USB-Schnittstelle Windows-Computern vorbehalten ist – diese können die Anlage auch für ISDN-Datenverbindungen und für Faxe nutzen. Sollen mehrere Macs den Router nutzen, ist ein zusätzlicher Hub oder Switch erforderlich. Insgesamt macht die Anlage einen guten Eindruck, vermisst haben wir lediglich einen Least Cost Router zur Verringerung der Telefonkosten sowie das Traffic Shaping, welches verhindert, dass ein großer Upload den Download behindert. Auf unserer Wunschliste stehen zwei zusätzliche Ethernet-Ports. In Kürze soll ein kostenloses Firmware-Update erscheinen, welches Voice over IP nach dem SIP-Standard ermöglicht.

Fazit

Die Open Com 31X ist wegen ihrer Vielseitigkeit und der einfachen Konfiguration zu empfehlen. Interesaant ist das Gewrät auch angesichts der zukünftigen VoIP-Fähigkeit. ar

Note: 2,0 gut.

Vorzüge: ISDN-Fallback, einfache und übersichtliche Konfiguration

Nachteile: DSL-Modem nicht integriert, nur ein Ethernet-Port, direkte ISDN-Nutzung nur unter Windows

Alternative: Sound Soap Pro

Preis: € (D) 160, in A/CH wird das Gerät wegen der dort nicht üblichen TAE-Dosen nicht angeboten, dennoch ist der Versand möglich

Technische Angaben

Anschlüsse: Strom, Ethernet, DSL, 4-mal TAE-Analogtelefon (zwei davon zusätzlich als Steckklemmen); ISDN

Getestete Firmware: 1.19.3

Systemanforderungen: ab Mac-OS X,

Info: TKR

0 Kommentare zu diesem Artikel
943058