896192

Der flache Riese

26.03.2003 | 13:58 Uhr |

Test Powerbook G4 17 Zoll: Das Powerbook der Superlative zeigt im Macwelt-Testcenter, was es leistet. Kein anderer mobiler Rechner bietet derzeit ein so großes Display.

Obwohl das Powerbook-Flaggschiff sehr kompakt gebaut ist, wirkt es doch recht groß. Zunächst fällt auf, dass es mit der gleichen Tastatur wie der 12 Zoll kleine Kollege ausgerüstet ist. Sie unterscheidet sich von der des 12-Zoll-Powerbook nur dadurch, dass sie ihre Buchstaben bei dunklen Lichtverhältnissen automatisch beleuchtet. Diese Funktion kann man wie die Lautstärke und die Display-Helligkeit über die Tastatur steuern. Außerdem lässt sich in der Systemsteuerung einstellen, ob das Display bei dunkler Umgebung ebenfalls dunkler wird. Die Tastatur bietet einen deutlich besseren Anschlag als die des 15-Zoll-Powerbook sowie der iBooks, da sie nicht so stark federt und fest fixiert ist.
Gute Ausstattung inklusive DVD-RW
Die wichtigsten Komponenten der neuen Hauptplatine des Powerbook-Boliden sind zweifellos die Schnittstelle für die Airport-Extreme-Karte und das eingebaute Bluetooth-Modul. Das 17-Zoll-Modell kommt bereits mit einer ab Werk installierten Airport-Extreme-Karte, während man sie beim 12 Zoll kleinem Bruder zusätzlich erwerben muss. Als einziges Powerbook verfügt das 17-Zoll-Modell über eine 800 MBit/s schnelle Firewire-Schnittstelle, die USB-Schnittstelle folgt weiterhin dem USB-1.1-Standard.
Ohne Auswirkung in der Praxis ist der gegenüber den 15-Zoll-Modellen schnellere ATA-Bus für die Festplatte. Dieser arbeitet mit 100 MHz statt 66 MHz, die mobilen Festplatten reizen diese Busgeschwindigkeiten allerdings noch nicht aus. An die Festplatte gelangt man nur mit aufwendiger Bastelarbeit, von der wir abraten. Diese Aufgabe sollte man einem Apple-Servicetechniker überlassen.
Angenehm überrascht sind wir vom integrierten Superdrive-Laufwerk Matsushita UJ-815. Es arbeitet nicht nur schneller als das des 15-Zoll-Powerbook, sondern beschreibt und löscht in unserem Test auch DVD-RW-Medien. Leider verweigert es wie alle DVD-Brenner, die Apple derzeit verwendet, DVD+RW-Medien.

Den kompletten Test des Powerbook G4 17 Zoll lesen sie in Macwelt 5|2003, die ab dem 2. April im Handel sein wird.

Testergebnisse Powerbook G4 17 Zoll und Detailaufnahmen vom flachen Riesen

0 Kommentare zu diesem Artikel
896192