1036197

Endlich: Erweiterungen für Safari

14.06.2010 | 10:05 Uhr |

Die neue Version 5 von Safari unterstützt erstmals Erweiterungen. Obwohl diese offiziell erst Ende des Sommers verfügbar sind, kann man erste Erweiterungen wie Adblock bereits installieren und nutzen.

Offizielle Schnittstellen für Safari-Plug-ins

Es gibt bereits seit Jahren eine stattliche Anzahl an Erweiterungen für Safari, so nutzt etwa der Autor die nützliche Safari-Erweiterung Adblocker, die Werbung und Flash-Banner unterdrückt. Die Neuerung bei Safari 5: Bisher war die Nutzung von Erweiterungen nicht vorgesehen, jetzt wird sie offiziell unterstützt und Safari bietet die dafür benötigten Schnittstellen. Die aktuell verfügbaren Extensions mussten deshalb oft bei Safari-Updates vom Entwickler überarbeitet werden. In einigen Fällen verhinderten Erweiterungen wie Pith-Helmet sogar den Programmstart, weil sie nicht mit der neuen Version kompatibel waren.

Offenbar hat Apple aber eingesehen, dass Erweiterungen für einen Browser sehr nützlich sind. Kann doch Firefox mit einem riesigen Angebot an nützlichen Erweiterungen gegen Safari punkten, auch Chrome und Opera bieten eigene Archive mit Hunderten Extensions. Safari würde ohne eine zuverlässige Unterstützung von Erweiterungen weiter ins Hintertreffen geraten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036197