1177864

Test Western Digital My Book Studio 3 TB

20.09.2011 | 07:00 Uhr |

Flott und mit guter Mac-Unterstützung kann die externe Festplatte im Test überzeugen.

My Book Studio 3 TB
Vergrößern My Book Studio 3 TB
© Western Digital

Die externe Festplatte mit 3 TB ist in ein Metallgehäuse ohne Lüfter eingebaut, im Betrieb sind nur die - deutlichen - Festplattengeräusche zu hören. Über den Firewire-Anschluss messen wir eine Schreibgeschwindigkeit von 64,3 MB/s, beim Lesen erreicht die Platte 71,5 MB/s. Die entsprechenden Werte für USB liegen bei 37 MB/s und 35 MB/s. Die Zugriffszeit liegt bei 16 ms. Mit diesen Werten gehört die Platte zu den schnellen Exemplaren.

Mit dem auch zu Lion kompatiblen Programm WD Smartware lässt sich das Laufwerk mit einem Passwort zu schützen und erscheint dann weder im Finder noch im Festplatten-Dienstprogramm. Außerdem kann man die Zeit bis zum Ruhezustand festlegen, das Laufwerk überprüfen und ein Backup der Benutzerdaten erstellen. Das Programm installiert hierfür eine Hintergrundanwendung, die laufend alle neu hinzugekommenen Dateien sichert. Zum Zurückholen der Daten wählt man in einer etwas unübersichtlichen hierarchischen Ordnerliste die Verzeichnisse und Dateien aus oder verwendet die - nicht besonders schnelle - Suchfunktion. Alternativ kann man auf die Sicherungskopien über den Finder zugreifen. Anders als im Handbuch angegeben erscheint die Software unter Lion nicht als virtuelles Laufwerk im Finder, wir mussten sie erst aus dem Netz laden. Die Bedienung ist weitgehend selbsterklärend und übersichtlich gestaltet, eine Hilfefunktion ist integriert.

Empfehlung und Bewertung

Das Laufwerk bietet viel Speicherplatz und eine schnelle Datenübertragung. Für Sicherungskopien würden wir aber eher Time Machine einsetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177864