996014

HD-Camcorder

30.07.2008 | 12:05 Uhr |

Camcorder-Herstellern ist die Größe wieder wichtig, so nutzen sie neue Aufnahmemedien für immer kleinere Geräte. AVCHD auf Speicherkarte soll dabie hohe Bildqualität garantieren. Wir haben drei Kameras miteinander verglichen

HD-Camcorder Canon
Vergrößern HD-Camcorder Canon

Neben der traditionellen Bandaufzeichnung im HDV-Format setzen sich derzeit vor allem Geräte im AVCHD-Standard durch. Aufgezeichnet werden die hochauflösenden Videos dabei auf DVD, Festplatte und Speicherkarte. Letzteres ist besonders elegant: Die Laufwerke sind sehr klein und unanfällig gegen Erschütterungen oder Abnutzung. Seit kurzem hat sich der Kreis der Verfechter wieder um einen Mitstreiter erweitert, mit der HF100 stellte Canon gerade seine erste AVCHD-Kamera mit Speicherkartenlaufwerk vor. Panasonic ist da schon weiter: Bereits seit dem letzten Jahr zeichnet die HDC-Serie auf SD-Karte auf, neuestes Modell ist die HDC-SD9. Sony als dritter im Bunde setzt bei der HDR-CX6 zwar auf den firmeneigenen Memory Stick, doch auch hier liegt man mit AVCHD voll im Trend. Alle drei Kameras rangieren mit Herstellerpreisen zwischen 800 und 1050 Euro in der unteren Mittelklasse und sprechen vorrangig qualitätsbewusste Hobbyfilmer an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
996014