1014977

Kassensturz am iPhone: I Xpense It

09.03.2009 | 17:40 Uhr |

"I Xpense It" ist ein Haushaltsbuch für das iPhone. Hier sieht man seine Ausgaben und behält den Überblick über sein monatliches Budget. Umfangreiche Analysefunktionen zeigen, wofür man sein Geld ausgibt.

Das iPhone eignet sich hervorragend für kleine Alltagshelfer wie To-Do-Listen, Erinnerungen und Notizen. Ein weiteres interessantes Feld ist die Übersicht über die Finanzen des eigenen Haushalts. Das Tool "I Expense It" ist ein Haushaltsbuch für das iPhone. Der Nutzer legt sein Budget fest und trägt seine Ausgaben ein. Dies funktioniert sehr einfach. Kategorien und Unterkategorien sortieren die Ausgaben in bestimmte Rubriken ein. Dies hilft dabei, wenn man seine Ausgaben analysieren will. "Wie viel habe ich diesen Monat für Mobilität ausgegeben?" "Mit welchem Betrag habe ich letzte Woche meine Kreditkarte belastet?" Solche Fragen lassen sich bei sorgfältig geführten Ausgaben leicht beantworten.

I Xpense It basiert auf einem festen Budget, das der Nutzer jederzeit ändern kann. Wer sich mehr Disziplin auferlegen möchte, der kann detaillierte Budgets für einzelne Lebensbereiche festlegen. Der Nutzer kann bei den Ausgaben neue Einträge erschaffen, um diese in Zukunft direkt auswählen zu können. Dazu lassen sich funktionale Icons vergeben, um die einzelnen Posten symbolisch zuordnen zu können. Regelmäßige Ausgaben sowie Daueraufträge kann man zur Wiederholung markieren, damit sie jeden Monat automatisch eingetragen werden.

Der Finanzreport

Detaillierte Reports gibt es über den Menüpunkt "Bericht". Hier kann man sich alle Ausgaben oder bestimmte Kategorien, Zahlungsweisen etc. als Diagramm anzeigen lassen. Die Summe der Barzahlungen über einen bestimmten Zeitraum oder Ausgaben für Lebensmittel: Die Analyste erlaubt vielfältige Sortieroptionen. Per Berührung auf einen Posten des Diagramms zeigt das Programm weitere Details und löst Kategorien weiter in Unterkategorien auf.

Diagramme zeigen die Verteilung der Ausgaben an
Vergrößern Diagramme zeigen die Verteilung der Ausgaben an

Die Software berechnet stets die Restsumme und zeigt sie als Balken ähnlich einer Batteriestandsanzeige an. Am Monatsanfang beginnt das Budget erneut von vorn, leider wird ein Guthaben des Vormonats nicht in den neuen Monat übernommen oder als Gespartes gesichert. Positiv: Wer möchte, kann Quittungen als Beleg abfotografieren, das Bild wird dabei in dem Eintrag der Ausgabe gespeichert. Bei Bedarf exportiert I Xpense It die Daten als CSV-Datei per E-Mail oder http-Server. Wichtig: ein optionaler Passwortschutz hält unbefugte Blicke auf die eigenen Finanzen ab.

Fazit:

I Xpense It ist ein praktischer Helfer im Alltag und motiviert auch schlecht organisierte Menschen dazu, ihre Ausgaben zu protokollieren. Durch die detaillierten Analysen weiß man jetzt jederzeit, wofür das monatliche Budget ausgegeben wird. Das Programm ist umfangreich und durchdacht, könnte mit Funktionen wie Guthabenübertrag aber noch besser werden. Ärgerlich: Beim Blättern durch die einzelnen Tagesübersichten stürzt das Tool gelegentlich ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014977