Hülle für Macbook Air

Test: Lifstil Protect Zeal

08.08.2012 | 10:59 Uhr | Peter Müller

Das robuste Schutzcase für das Macbook Air ist ein wenig schwer für den Alltagsgebrauch - als Outdoor-Schutz aber bestens geeignet.

Die von der Münchener Firma Lifstil hergestellten Schutzhüllen für iPad und Macbook sind aus Materialien gefertigt, die sonst nur beim Bau von Snowboards eingesetzt werden. Bauartbedingt ergibt sich so die Schwäche des uns im Design Zeal vorliegenden Lifstil Protect für das Macbook Air 13 Zoll: Die Hüllen sind recht schwer. Trotz der versprochenen Stoßfestigkeit, die wir aber mit einem Macbook Air im Inneren nicht so recht zu testen wagen, ist die Hülle kaum als Tragetasche zu verwenden, es fehlen schlicht die Griffe dafür. Den Gewichtsvorteil des Macbook Air kassiert die Lifstil Protect, im Radlrucksack wollen wir sie lieber nicht mitnehmen, der zerrt schon genug an den Schultern. Kommen wir zu den Vorzügen: Das Case ist robust und als Begleiter für den Outdoor-Einsatz gedacht – warum auch nicht beim Snowboarden oder im Sommer beim Surfen, wie der Hersteller vorschlägt. Stabil ist das Macbook Air in der Hülle verpackt, die uns auch sehr gut gegen Spritzwasser und Regen geschützt erscheint. Zum Arbeiten muss man das Macbook Air nicht aus der Hülle nehmen, auch die wenigen Anschlüsse des Notebooks sind erreichbar. Das Zeal-Design ist sicher Geschmackssache, nach dem ersten Schock gefällt es uns aber immer mehr – Lifstil hat auch zurückhaltendere Designs im Angebot.

Empfehlung

Wer ein robustes und auffälliges Case für sein Macbook Air sucht, wird mit dem Lifstil Protect Zeal fündig. Für alltägliche Wege ins Büro und zurück ist die Hartschalenhülle aus Snowboard-Material nur bedingt zu empfehlen.

Lifstil Protect Zeal

Robuste Hülle für Macbook Air 13 Zoll
1545049