945092

JAlbum - Webalben per Mausklick

28.11.2005 | 12:12 Uhr |

Aller Anfang ist leicht mit JAlbum: per Drag-and-Drop und Mausklick hat man schnell ein Webalbum erstellt. Wer mehr will, arbeitet sich mit der guten Hilfe rasch in ein bisschen Programmierung ein.

Hoppla - XP auf dem Mac. Das Layout la?sst sich zum Glu?ck leicht vera?ndern
Vergrößern Hoppla - XP auf dem Mac. Das Layout la?sst sich zum Glu?ck leicht vera?ndern

JAlbum ist mit Java programmiert und daher für die drei wichtigsten Plattformen - Windows, Mac-OS X und Linux - gleichermaßen erhältlich, und das jeweils kostenlos. Allerdings versucht uns das Tool diskret kostenpflichtigen Webspace nahe zu legen, was man aber getrost ignorieren kann, wenn man diesbezüglich schon "bedient" ist.

Grundlagen

Noch nicht scho?n, aber nicht mehr Windows-like- Anpassung mehr Pop-up-Menu?
Vergrößern Noch nicht scho?n, aber nicht mehr Windows-like- Anpassung mehr Pop-up-Menu?

Unter Mac-OS X steht uns für die Bedienung der typische Aqua-Look zur Verfügung, wer will, kann hier auch andere Skins einstellen. Im Hauptfenster wählt man, am einfachsten per Drag-and-Drop, einen Bilderordner als Vorlage aus. Zu beachten ist, dass JAlbum nur Bilder bearbeitet, die über eine Dateiendung wie *.jpg oder *.jpeg, *.png oder *.gif verfügen, "nackte" Bildtitel ignoriert das Programm einfach. Möchte man auch andere Formate wie TIFF, JPEG2000 oder BMP integrieren, benötigt man dazu ein spezielles Tool von Sun (in der Hilfedatei beschrieben). Dateiformate, die JAlbum nicht darstellen kann, zeigt es mit einem passenden Icon an, etwa für PDF mit dem Adobe-Icon. Übrigens lassen sich auch Filmformate (AVI, MOV, und WMV) in den Ordner integrieren.

Jede Menge Information bietet das Web-Album bei Bedarf
Vergrößern Jede Menge Information bietet das Web-Album bei Bedarf

Nun zum zweiten Schritt: Ebenfalls per Drag-and-Drop oder über die Menüauswahl wählen wir den Ordner für die Ausgabe des Web-Albums aus. Vorher kann man eine ganze Reihe von Optionen etwa für die Größe der Thumbnails und Dia-Bilder festlegen, doch wir begnügen uns erst einmal mit den Voreinstellungen. Rasch ist das Album erzeugt, und per Button "Album anzeigen" öffnet es sich im Standardbrowser auf dem Monitor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
945092