987484

Kekus Lens Fix 3.0.5

01.10.2007 | 14:38 Uhr |

Auf dem Programmpaket Panorama Tools von Helmut Dersch basiert das Programm Lens Fix. Es besteht aus den Photoshop-Plug-ins Lens Fix für die schnelle Korrektur aller Objektivfehler und den Modulen Adjust, Correct, Perspective und Remap.

Kekus, Lens Fix 3.0.5
Vergrößern Kekus, Lens Fix 3.0.5

Lens Fix vereint alle Möglichkeiten der Korrektur. Eine große Datenbank an DSLR-Kamera/Objektivkombinationen und einer etwas älteren Liste an Kompaktkameras ist für die schnelle Korrektur nützlich. Die Datenbank kann um eigene Werte ergänzt werden. Die Besonderheit an Panorama Tools/Lens Fix ist die Umwandlung von Fisheye-Bildern in rechtwinklige Bilder. Die leider langsame Vorschau hilft gut dabei, die Qualität des Ergebnisses zu beurteilen. Hier setzt die Weiterentwicklung des Lens Fix CI (noch Beta) an. Basierend auf Core Image ist die Vorschau extrem beschleunigt – in der Betaversion stimmt jedoch die Bildqualität noch nicht. Weitere Vorteile sind die vereinfachte Benutzeroberfläche, die Datenbank mit aktuellen Kameras (basierend auf PTLens), der Batch-Betrieb und das Stand-alone-Programm, das sich mit Aperture und Lightroom versteht.

Fazit

Lens Fix ist ein leistungsstarkes wenn auch kompliziert zu handhabendes Paket mit sehr guten Ergebnissen. Die automatisierbaren Plug-ins Remap und Adjust sind ideal für die Vorbereitung zum späteren Stitchen von Panoramen. tb

Wertung

Note: 2,8 befriedigend

Vorzüge eigene Korrekturprofile möglich, sehr universell, automatisierbar mit PS-Aktionen

Nachteile langsam, nur für Power-PC, wenig Korrekturprofile

Alternativen Acolens, DXO Optics Pro, Kekus Lens Fix CI (Beta)

Preis US$ 25

Technische Angaben

Systemanforderungen: Photoshop bis CS2 oder zu den Plug-ins kompatible Programme

Info Kekus

0 Kommentare zu diesem Artikel
987484