La Cie 2 Big RAID-System

USB 3.0 gegen Thunderbolt

06.08.2012 | 14:55 Uhr | Christian Möller und Christiane Stagge

Ein spannender Vergleich: Thunderbolt gegen USB 3.0. Wir lassen die beiden Kontrahenten mit einem Raid-System gegeneinander antreten

Seit Juni ist es offiziell: Apple verabschiedet sich von USB 2.0 und sattelt auf USB 3.0 um. Die auf der WWDC 2012 vorgestellten Macbook-Pro und Macbook-Air-Modelle sind neben Thunderbolt allesamt mit USB 3.0-Schnittstellen ausgestattet, siehe Artikel „USB 3.0: Apple rüstet nach" .
 
Vor allem der neue Prozessor und damit einhergehend der neuen Chipsatz, der in beiden Geräten arbeitet, dürfte Apple zum Einbau von USB 3.0 bewegt haben. Intels aktueller Ivy-Bridge-Chipsatz unterstützt USB 3.0 nativ.

© La Cie

 
Die Schnittstellen sind vor allem für den Anschluss von Festplatten und externen Speichersystemen gedacht, da sie Daten mit einer noch höheren Geschwindigkeit übertragen, als es über USB 2.0 möglich wäre. Theoretisch sind über USB 3.0 Datenübertragungsraten von bis zu fünf Gigabit pro Sekunde möglich. Thunderbolt soll sogar bis zu zehn Gigabit pro Sekunde schaffen. Diese Werte werden jedoch ausschließlich direkt über den Bus erreicht. In der Praxis, wenn beispielsweise ein komplexes Festplattensystem angeschlossen ist, sind solche Geschwindigkeiten kaum zu schaffen, da andere Faktoren den Datenstrom begrenzen.

© La Cie

 

USB 3.0 und Thunderbolt im Praxistest  

Wir haben die Datenübertragungsraten von USB 3.0 und Thunderbolt einem Praxistest unterzogen. Dafür haben wir zwei RAID-Systeme von La Cie verwendet. Das eine Modell, La Cie 2 Big,  verfügt über eine USB 3.0-Schnittstelle, das andere La Cie 2 Big-Gerät über einen Thunderbolt-Anschluss. Bei beiden RAID-Systemen arbeiten zwei Festplatten zusammen im Raid-0-Verbund (striping).

Messverlauf La Cie 2 Big mit
Thunderbolt-Schnittstelle
Vergrößern Messverlauf La Cie 2 Big mit Thunderbolt-Schnittstelle

 
Das RAID-System mit Thunderbolt-Anschluss kostet 579 Euro und ist mit vier Terabyte Speicher beziehungsweise sechs Terabyte Speicher ausgerüstet. La Cie verspricht Datenüberragungsraten von 327 Megabyte pro Sekunde. In unserem Test haben wir sogar Maximalwerte von 337,2 Megabyte pro Sekunde erreicht.

Datenübertragungsgeschwindigkeiten unter USB 3.0
Vergrößern Datenübertragungsgeschwindigkeiten unter USB 3.0

 
Das La Cie-RAID-System mit USB 3.0 ist mit rund 320 Euro deutlich preiswerter. Das La Cie-Gerät gibt es auch in der zwei Terabyte-Ausführung. Laut Hersteller sind Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 306 Megabyte pro Sekunde möglich. Wir haben allerdings nur 201 Megabyte pro Sekunde am aktuellen Macbook Pro gemessen.  
 

Fazit  

Zwischen Thunderbolt und USB 3.0 gibt es - wie zu erwarten - messbare Geschwindigkeitsunterschiede. Ob diese jedoch auch den Preisunterschied rechtfertigen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wer jedoch öfter datenintensive Anwendungen, beispielsweise Videoschnittarbeiten erledigt, ist mit einem Thunderbolt-RAID auf Dauer besser beraten.
 

1540805