1046528

Test Labeldrucker Brother P-touch 2730

22.02.2011 | 17:57 Uhr |

Mit QWERTZ-Tastatur ausgestattet lassen sich mit dem P-touch 2730 komfortabel Label bis zu einer Breite von 24 Millimeter ausdrucken. Zudem bietet das Gerät Treiber für den Mac.

Brother P-touch 2730
Vergrößern Brother P-touch 2730
© Brother

Während die Labeldrucker von Dymo sich als USB-Speicher am Mac melden, auf denen bereits ein Gestaltungprogramm installiert ist, muss man beim Brother P-touch 2730 zunächst Treiber und ein nur englischsprachiges Programm installieren. Dafür bietet das Layout-Programm von Brother mehr Gestaltungsmöglichkeiten als jenes von Dymo .

Allerdings dauert ein Ausdruck deutlich länger als bei den Dymo-Labeldruckern, wir messen für den Schriftzug "Macwelt" 13 Sekunden während die Dymo-Labeldrucker vier Sekunden benötigen - wenn auch auf schmälernen Bändern. Dafür ist die Druckqualität des Brother P-touch 2730 etwas besser und eine Laminatschicht schützt hier im Gegensatz zu den Dymo-Druckern den Ausdruck. So eignen sich die Brother-Label besser für stark beanspruchte Flächen.

Das Gerät selber bietet eine QWERTZ-Tastatur, mit der sich Labels recht komfortabel auch ohne Hilfe von Mac oder PC erstellen lassen. Mitgeliefert ist ein Netzteil, der Labeldrucekr lässt sich allerdings auch mit Batterien betreiben. Diese befinden sich nicht im Lieferumfang, man braucht acht AA-Batterien. Ebenfalls im Lieferumfang ist ein recht großer Hartschalen-Koffer, in dem man das Gerät samt Zubehör aufbewahren kann.

Bänder sind in den Breiten von sechs, neun, zwölf, 18 und 24 Millimeter Breite in sechs Materialien und in bis zu vier Farbvarianten zu haben. Mitgeliefert ist ein 24 Millimeter breites Band mit Laminat.

Empfehlung

Nutzt man einen Labeldrucker häufig für Beschriftungen, auch für stark beanspruchte Oberflächen, dann bekommt man mit dem Brother P-touch 2730 ein interessantes Gerät. Es lässt sich auch mit Batterien betreiben uns ist so mobil einsetzbar, auch wenn hier andere Geräte handlicher sind. Zudem kann die Mac-Unterstützung überzeugen, auch wenn das Layout-Programm nur in Englisch erhältlich ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046528